Screenshot des Katholischen Adressbuchs
Screenshot des Katholischen Adressbuchs

24.05.2016

Adressbuch für das katholische Deutschland erstmals kostenfrei im Netz Klicken statt Blättern

Das "Adressbuch für das katholische Deutschland" erscheint erstmals als kostenfreie Online-Version. Das vom Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz herausgegebene Nachschlagewerk ist ab sofort abrufbar.

In den vergangenen Wochen seien fast 5.000 Datensätze verarbeitet worden, um das Adressbuch nach über 30 Jahren nun im Internet erreichbar zu machen, teilte die Bischofskonferenz am Dienstag in Bonn mit. Die Online-Variante löse die Printausgabe ab.

Nutzer finden der Mitteilung zufolge auf der Webseite Anschriften und Ansprechpartner, Telefonnummern und Mailadressen, wie sie aus der bisherigen, alle zwei Jahre erscheinenden Buchform bekannt sind. Nun könnten Änderungen innerhalb weniger Stunden vom Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz aktualisiert werden. Die Online-Fassung des "Adressbuch für das katholische Deutschland" werde vom Bonifatius-Verlag betreut und realisiert.

(KNA)

Frühjahrsvollversammlung der deutschen Bischöfe

Sonderseite zur Frühjahrsvollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz: Alle Interviews, Videos und News.

Wort des Bischofs - Das Buch

52 Impulse aus dem Jahr 2016 jetzt auch als Buch!

Fastenimpulse 2017

Fastenimpulse von Schönstatt-Schwester M. Veronika.