Westminster Abbey
Westminster Abbey
Queen Elisabeth II. mit Papst Benedikt XVI.
Die Queen und der Papst: Der Eindruck täuscht, sie verstanden sich gut

30.11.2020

Vor 25 Jahren: Queen Elizabeth wohnt ökumenischer Andacht bei "Die Queen ist sehr gläubig"

Ein großer Schritt zur Normalisierung des Verhältnisses zwischen Katholiken und Anglikanern: Vor 25 Jahren besuchte erstmals das britische Königshaus ein katholisches Gotteshaus. Damals gab es Proteste, heute hat sich das Verhältnis normalisiert.

DOMRADIO.DE: Warum gab es über diesen Besuch so eine große Empörung?

Helmut Pathe (Adelsexperte): Es ist wie immer nicht ganz einfach. Die Queen hat vor 25 Jahren ja nicht an einer heiligen Messe teilgenommen, sondern an einer ökumenischen Andacht. An einer Messe im katholischen Sinne teilzunehmen, das ist auch heute noch nicht möglich bzw. das machen die Royals nicht. Denn man muss ja wissen: Die Queen ist "Defensor Fidei" - also Verteidigerin des Glaubens. Und das bezieht sich eben auf die anglikanische Kirche, sodass das also immer schwierig ist. In der Vergangenheit ging das sogar so weit, dass sich ihr Großvater weigerte, einmal einen Glückwunsch vom damaligen Erzbischof von Westminster entgegenzunehmen. Aber ich glaube, das ist heute alles ganz anders.

DOMRADIO.DE: Das hat sich wohl ein bisschen geändert. Wie ist es dazu gekommen?

Pathe: Ich denke mal, es hängt - wie immer - auch mit den Menschen zusammen. Ich würde an erster Stelle den langjährigen Vorsitzenden der Englischen Bischofskonferenz, Kardinal Basil Hume, nennen, der ja leider 1999 schon gestorben ist. Er war sehr gut mit den Royals verbunden, und mit Prinzessin Diana war er sogar gut befreundet, könnte man sagen.

So hat sich in der Zeit ein Respektsverhältnis entwickelt und ich denke mal mit dazu beigetragen hat auch Papst Benedikt. Denn der hat ja Großbritannien besucht und ich weiß von meinen Freunden drüben: Die haben das alles sehr kritisch gesehen. Nachdem Benedikt aber dann wieder abgereist ist, haben sie gesagt: Das ist ja gar nicht so ein Papst mit Prunk und Pomp, weil er sich den Engländern eben als Gentleman vorgestellt hat. Das hat alles sicher dazu beigetragen, dass das Verhältnis heute eben ein normales ist.

DOMRADIO.DE: Wie ist das inzwischen bei der Hochzeit des Thronfolgers mit einer Katholikin? Da hat sich wahrscheinlich nochmal was getan?

Pathe: Inzwischen darf ein Thronfolger eine Katholikin heiraten, wenn er selbst Anglikaner bleibt. Also, wenn wir mal davon ausgehen, dass Prinz George, der Sohn von Kate und William, König wird und vielleicht in 25 bis 30 Jahren heiraten möchte, kann er eine Katholikin heiraten, wenn er selber Anglikaner bleibt. Dass das alles immer noch nicht so einfach ist, hat sich bei der Hochzeit von Charles und Camilla gezeigt. Da hatte die anglikanische Kirche sogar Bedenken, weil beide ja geschieden waren. Da hat die Queen dann aus Rücksicht auf all die Dinge dafür gesorgt, dass der zivilrechtliche Akt vor der kirchlichen Segnung stattgefunden hat. Und dann konnte sie auch zur Segnung gehen. Die Queen ist sehr gläubig und legt sehr viel Wert darauf, dass Dinge, die ihre anglikanische Kirche vorgibt, auch eingehalten werden.

Das Interview führte Dagmar Peters.

(DR)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Tageskalender

Radioprogramm

 26.01.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Beziehungen in der Corona-Krise - Tipps und Angebote im Erzbistum Köln von Jessica Lammerse (Referentin für Ehepastoral im Kreis Mettmann)
  • Mit Schutzanzügen und Handschuhen - Seelsorge für Covid-19 Patienten im Erzbistum München-Freising
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

16:00 - 16:10 Uhr

Durchatmen

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Himmelklar Podcast

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!