Benedikt XVI. trägt auch nach seinem Rücktritt weiß
Der emeritierte Papst Benedikt XVI.

14.05.2019

Neuer Dokumentarfilm über Benedikt XVI. ​"Verteidiger des Glaubens"

Ein neuer Dokumentarfilm über Benedikt XVI. hat beim DOK.fest in München seine internationale Premiere. Der Film sei nicht nur eine Biografie, sondern betrachte einen "bestimmten Typus von Kirchenmensch" meint Regisseur Christoph Röhl.

Die 90-minütige Regiearbeit des britisch-deutschen Filmemachers Christoph Röhl erzählt laut Ankündigung "die Geschichte eines einsamen Mannes, der einst als Reformer begann, um sich später zum konservativen Weltflüchtling zu wandeln". Sein ganzes Leben lang habe er die Kirche, die ihm Heimat und Familie gewesen sei, bewahren wollen und sie dabei in ihre größte Krise geführt. An diesem Dienstagabend wird er in München uraufgeführt.

Von Odenwaldschule zum Thema

Röhl hat nach eigenen Angaben fünf Jahre an seinem Film gearbeitet; er wurde als Sohn eines Historikers atheistisch erzogen. Zum Thema sei er über die Beschäftigung mit der Odenwaldschule gekommen, berichtete der Regisseur in einem Interview der "Zeit". Röhl war an der reformpädagogischen Lehranstalt von 1989 bis 1991 Tutor für Englisch. 2010 und 2013 beschäftigte er sich in einer Dokumentation und einem Spielfilm mit den Missbrauchsfällen dort. In diesem Zusammenhang sei er auch mit Missbrauchsopfern des von Jesuiten geführten Canisiuskollegs in Berlin in Kontakt gekommen, sagte Röhl.

"Damals war Benedikt XVI. noch Papst, und so entstand die Idee, ob man nicht einen Film über die Kirche machen müsste", so der Regisseur in dem Interview. "Wie bei der Odenwaldschule interessierte mich das Mitwissen und Wegschauen in der allernächsten Nähe der Opfer."

Gespräch zwischen Regisseur und Opfern

Einen Tag nach der Uraufführung findet in Räumen der Münchner Jesuitenhochschule ein Podiumsgespräch mit dem Regisseur und zwei kirchlichen Missbrauchsopfern statt. Teilnehmen wird außerdem ein Philosophieprofessor und Mitglied des Jesuitenordens.

Röhl drehte in Bayern und in Rom, er reiste für sein Projekt nach Irland, Mexiko, auf Malta und in die USA. In seinem Film kommen hochrangige Geistliche wie Benedikts Privatsekretär, Erzbischof Georg Gänswein, und der maltesische Erzbischof Charles Scicluna zu Wort. Scicluna ermittelt seit 2002 im Auftrag des Papstes gegen Kleriker, die Minderjährige sexuell missbraucht haben.

Sein Glaube ist "keine Show"

Der Regisseur sagte der "Zeit", er habe Ratzinger "nie fremd oder gar abstoßend" empfunden. "Was ich sah, war ein Mensch, der wirklich glaubt und dessen Glaube keine Show ist." Der emeritierte Papst verkörpere zugleich einen "ganz bestimmten Typus von Kirchenmensch". Insofern handle es sich bei dem Film nicht nur um eine Biografie. Ratzinger habe andere Wahrheiten nicht zulassen können, "weil er nur an seine eine stringente Wahrheit glaubt".

(KNA)

Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube

DOMRADIO.DE überträgt alle Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube und Periscope.

DOMRADIO hören

Laden Sie sich unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Podcast: Der Morgenimpuls von Schwester Katharina

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

WBS-Weggeleit

Messenger-Gemeinde

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 04.06.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Ergebnisse des Koalitionsgipfels
  • Moraltheologe über digitale Kirche
  • USA: Proteste gegen Rassismus und Ungleichheit
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Die Online-Beichte: Gilt sie auch nach der Corona-Pandemie?
  • "Kirche digital": Netzgemeinde DA_ZWISCHEN:
  • "Brrr" und "Määh": Heute beginnt die Schafskälte
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Die Online-Beichte: Gilt sie auch nach der Corona-Pandemie?
  • "Kirche digital": Netzgemeinde DA_ZWISCHEN:
  • "Brrr" und "Määh": Heute beginnt die Schafskälte
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Hygienekonzept für katholische Kinder- und Jugendchöre vorgestellt
  • Dann eben einmal durch NRW: Marathon-Pater will 111 Kilometer laufen
  • Mit Ticket auf dem Roncalli-Platz: Wie feiert Köln Fronleichnam?
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Hygienekonzept für katholische Kinder- und Jugendchöre vorgestellt
  • Dann eben einmal durch NRW: Marathon-Pater will 111 Kilometer laufen
  • Mit Ticket auf dem Roncalli-Platz: Wie feiert Köln Fronleichnam?
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…