23.12.2012

Volles Weihnachtsprogramm für den Papst Keine Schonung

Papst Benedikt XVI. schont sich an Weihnachten nicht. Zu den Feiertagen hat der 85-Jährige ein dicht gedrängtes Programm zu absolvieren.

Am Heiligabend wird Benedikt die Mitternachtsmesse im Petersdom zelebrieren. Aus Rücksicht auf das gewöhnlich hohe Alter der Päpste war die Christmette bereits unter seinem Vorgänger Johannes Paul II. (1920-2005) auf 22 Uhr vorgezogen worden. Ein hohes
Sicherheitsaufgebot soll Vorfälle wie den Übergriff einer geistig verwirrten Frau vor drei Jahren verhindern, die Benedikt zu Boden gerissen hatte. Bei der Messe wird das Kirchenoberhaupt aufgrund seiner zunehmenden Gehbehinderung auf einem fahrbaren Podest durch den Mittelgang an Tausenden Gläubigen vorbei in den Petersdom einziehen.

Am Weihnachtstag spendet der Papst am Mittag auf dem Petersplatz den weltweit von Rundfunk und Fernsehen übertragenen Segen «Urbi et orbi» (der Stadt und dem Erdkreis) und verkündet seine Weihnachtsbotschaft. Unter dem Jubel der bei dieser Gelegenheit
besonders zahlreichen Pilger übermittelt das aus Deutschland stammende Kirchenoberhaupt dabei alljährlich Weihnachtsgrüße in rund 60 Sprachen.
 

domradio.de überträgt Taizé-Abendgebet
In diesem Jahr wird der Papst mit Teilnehmern des Taizé-Treffens am 29. Dezember im Petersdom ein Abendgebet halten (live auf domradio.de). Die ökumenische Gemeinschaft erwartet zu ihrem jedes Jahr rund um Silvester in einer anderen Stadt organisierten Treffen 40.000 Jugendliche, die in römischen Familien untergebracht sind und täglich zu Gebeten und Gesängen zusammenkommen.

Am 31. Dezember feiert der Papst im Petersdom als Dank für das vergangene Jahr eine abendliche Vesper und betet das «Te deum». Am nächsten Morgen beginnt das neue Jahr für ihn mit der traditionellen Messe anlässlich des Festtags der Mutter Gottes und des
Weltfriedenstags. 

 Am Dreikönigstag am 6. Januar möchte Benedikt im Rahmen einer Messe im Petersdom vier Bischöfe weihen, darunter seinen Privatsekretär Georg Gänswein. Die jüngste Personalentscheidung, seinen engsten Mitarbeiter künftig in Personalunion das Amt des
Präfekten des Päpstlichen Hauses ausüben zu lassen, hatte wegen der steigenden Machtkonzentration in den Händen des aus dem Schwarzwald stammenden Geistlichen für Aufsehen gesorgt.

Zum Abschluss der Feiertage tauft der Papst am 13. Januar in der Sixtinischen Kapelle anlässlich des Festtags der «Taufe des Herrn» 22 Kinder.
 

(epd)

Herbst-Vollversammlung der Bischofskonferenz in Fulda

Nachrichten-Video

Zum Video:
Montag, 25.09.2017

Video, Montag, 25.09.2017:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

18:00 - 20:00 Uhr 
Kompakt

Berichte und Gespräche vom Tage

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 25.09.
06:00 - 06:30 Uhr

Laudes

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

  • Der Morgen danach: Stimmen zur Bundestagswahl
  • Herbstvollversammlung der deutschen Bischöfe in Fulda
  • AfD stärkste Kraft in Sachsen: Wie gehen Christen damit um?
10:00 - 12:00 Uhr

Weltweit

10:00 - 12:00 Uhr

Weltweit

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

  • So reagieren die christlichen Kirchen auf das Ergebnis der Bundestagswahl
  • Herbstvollversammlung der katholischen Bischöfe startet
  • Interkulturelle Woche 2017 gestartet
14:00 - 16:00 Uhr

Menschen

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

  • So reagieren die christlichen Kirchen auf das Ergebnis der Bundestagswahl
  • Herbstvollversammlung der katholischen Bischöfe startet
  • Interkulturelle Woche 2017 gestartet
18:00 - 20:00 Uhr

Kompakt

20:00 - 22:00 Uhr

Weltweit

22:00 - 22:30 Uhr

Komplet

22:30 - 24:00 Uhr

Kompakt

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

02:00 - 03:00 Uhr

Kopfhörer

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar