21.11.2009

Benedikt XVI. wünscht sich eine neue Allianz zwischen Kirche und Kunst Brückenschlag unterm Jüngsten Gericht

Papst Benedikt XVI. hat zu einer Erneuerung der Freundschaft zwischen Kirche und Kunst aufgerufen. Wenn diese Freundschaft authentisch und fruchtbar sein solle, müsse sie kontinuierlich gepflegt werden und den sozialen und kulturellen Veränderungen Rechnung tragen, sagte das Kirchenoberhaupt am Samstag in der Sixtinischen Kapelle vor rund 260 Künstlern aus aller Welt.

Der Papst sprach von einer "Affinität" und einem "Einklang" zwischen der Sicht des Glaubens und dem künstlerischen Weg. Benedikt XVI. rief Maler, Bildhauer, Schriftsteller, Musiker und Filmschaffende auf, sich ihrer großen Verantwortung für die Vermittlung der Schönheit bewusst zu werden. Diese könne ein Weg zu Gott sein. "Ihr seid die Hüter der Schönheit und besitzt dank eures Talentes die Möglichkeit, zum Herzen der Menschheit zu sprechen", sagte er. Die Künstler seien "Botschafter und Zeugen der Hoffnung für die Menschheit". Zugleich warnte Benedikt XVI. vor einer "verführerischen, aber heuchlerischen" Schönheit, die bisweilen Züge einer selbstzweckhaften Obszönität oder Provokation annehme. Nötig sei ein neuer Humanismus und eine Bereitschaft der Kunst, sich den transzendenten Quellen ihres eigenen Schaffens zu öffnen. "Der Glaube nimmt nichts von Eurem Genius, Eurer Kunst weg", sagte der Papst den Künstlern. Die Schönheit, die sich in den Werken der Natur und der Kunst widerspiegele, könne zu einem Weg zu Gott werden, weil sie neue Horizonte menschlichen Bewusstseins eröffne und alte erweitere, erläuterte Benedikt XVI. In seinen Ausführungen bezog sich der Papst auch auf den Brief Johannes Pauls II. von 1999 an die Künstler. Er verwies außerdem auf das erste derartige Treffen, zu dem Paul VI. 1964 Kunstschaffende in die Sixtinische Kapelle eingeladen hatte. An die, "die vielleicht fern sind von religiösen Erfahrungen"Ausdrücklich wandte sich der Papst an nichtchristliche Künstler sowie an diejenigen, "die vielleicht fern sind von religiösen Erfahrungen". Zum Abschluss erteilte er allen Anwesenden den päpstlichen Segen. Die versammelten Künstler antworteten auf seine Ansprache mit langem Applaus im Stehen. Musikalisch umrahmt wurde die Begegnung vom Chor der Sixtinischen Kapelle mit Motetten Palestrinas (1514/15-1594). Zu Beginn des Künstlertreffens waren die Gäste am Freitag durch die1973 von Paul VI. eröffnete Sammlung für moderne Kunst in den Vatikanischen Museen geführt worden.

Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube

DOMRADIO.DE überträgt live gestreamte Gottesdienste wie wochentägliche Frühmessen sowie die Sonntags- und Feiertagsmessen ab sofort auch auf Facebook und Youtube.

DURCH-ATMEN - Der neue Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Messenger-Gemeinde

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 28.03.2020
06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Coronavirus-Krise: Seelsorge auf deutschen Inseln
10:15 - 10:20 Uhr

Alle Wetter!

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Coronavirus-Zeit: Frühschicht in der Fastenzeit per Skype
  • Nachbarschaftshilfe - Jede Krise ist auch Chance
11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Coronavirus-Zeit: Frühschicht in der Fastenzeit per Skype
  • Nachbarschaftshilfe - Jede Krise ist auch Chance
18:30 - 19:30 Uhr

Gottesdienst

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Passionsspiele 2020

Berichte, Bilder, Interviews und Videos aus Oberammergau.

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…