12.12.2007

Papst Benedikt XVI. widmet Generalaudienz dem Heiligen des vierten und fünften Jahrhunderts Kennen Sie Paulinus von Nola?

Papst Benedikt XVI. hat seine Generalaudienz an diesem Mittwoch dem Heiligen des vierten und fünften Jahrhunderts Paulinus von Nola gewidmet, einem Zeitgenossen und Freund des heiligen Augustinus. "Paulinus entstammte einer vornehmen Familie aus Bordeaux und erhielt eine gute literarische Ausbildung. Früh schlug er die politische Laufbahn ein und wurde Statthalter in Kampanien. Dort wurde die Verehrung des Märtyrers Felix für ihn zu einem Schlüsselerlebnis auf seinem Weg zu einem echt christlichen Leben."

Benedikt XVI. weiter: "Paulinus begab sich zunächst in die Schule des Ambrosius von Mailand, ehe er in seiner Heimat die Taufe empfing. Von mehreren Heimsuchungen getroffen, beschlossen Paulinus und seine Frau Therasia, ihren Besitz zugunsten der Bedürftigen zu verkaufen und in Nola ein mönchisches Leben in Armut, Gebet und in der Betrachtung der Heiligen Schrift zu führen. Paulinus wurde Priester, kümmerte sich um Arme und Pilger und sorgte auch für die Erweiterung und Ausgestaltung des Heiligtums seines Schutzpatrons Felix. Um 409 wurde er schließlich zum Bischof von Nola gewählt, wo er bis zu seinem Tod im Jahre 431 wirkte."Benedikt XVI. kam dann auch auf den geistlichen Aspekt im Leben des hl. Paulinus: "Mit seiner Bekehrung zum Mönchstum hat Paulinus sein Leben, besonders auch sein dichterisches Talent, ganz in den Dienst Christi gestellt. Die von ihm überlieferten Dichtungen sind Gesänge des Glaubens und der Liebe und zeugen ebenso wie sein umfangreiches Briefkorpus von einer gelebten, vom Wort Gottes durchtränkten Theologie. Gerade in seinen Briefen, durch die er wichtigen Gestalten seiner Zeit in geistlicher Freundschaft verbunden war, tritt die Kirche als Geheimnis der Einheit und Gemeinschaft zutage. ... „Der Mensch ohne Christus ist Staub und Schatten" (Carm. X, 289), schreibt Paulinus von Nola in einem seiner Gedichte."Dieses Wort des hl. Paulinus gab Benedikt XVI. an diesem Mittwoch den deutschsprachigen Pilgern und Touristen mit auf den Weg:"Durch den Glauben und in der Gemeinschaft der Kirche erfahren auch wir, daß Christus das Leben eines jeden von uns ist. Er ist die Hoffnung, die nicht trügt, sondern heilt und rettet. Der Herr begleite uns alle mit seiner Gnade und seiner Liebe."

Nachrichten-Video

Zum Video:
Montag, 23.10.2017

Video, Montag, 23.10.2017:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

18:00 - 20:00 Uhr 
Kompakt

Berichte und Gespräche vom Tage

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 23.10.
06:00 - 06:30 Uhr

Laudes

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

  • Sondierungsgespräche der Parteien
  • Christlicher Fußballfanclub "Totale Offensive Köln"
  • Pop-Kaplan Christian Olding
10:00 - 12:00 Uhr

Weltweit

10:00 - 12:00 Uhr

Weltweit

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

  • Armutsrisiko bei Alleinerziehenden
  • Sondierungsgespräche gehen weiter
  • Die Situation der Rohingya
12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

  • Armutsrisiko bei Alleinerziehenden
  • Sondierungsgespräche gehen weiter
  • Die Situation der Rohingya
18:00 - 20:00 Uhr

Kompakt

20:00 - 22:00 Uhr

Weltweit

22:00 - 22:30 Uhr

Komplet

22:30 - 24:00 Uhr

Kompakt

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

02:00 - 03:00 Uhr

Kopfhörer

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar