Amazonas-Indigenas leben unter anderem in Sarayaku.
Amazonas-Indigenas leben unter anderem in Sarayaku.
Eröffnung der Adveniat-Aktion 2016
Eröffnung der Adveniat-Aktion 2016

11.12.2016

Bischöfe bitten um Spenden für Amazonas-Region Hilfe für indigene Völker in Lateinamerika

Die katholischen Bischöfe haben am Sonntag bundesweit um Unterstützung für die Weihnachtsaktion des Lateinamerika-Hilfswerks Adveniat geworben. Indigene Völker im Amazonasgebiet sollen dieses Jahr besonders gefördert werden.

In einem Aufruf, der am dritten Advent in den katholischen Gottesdiensten verlesen wurde, bitten die Bischöfe um eine großzügige Spende bei der Weihnachtskollekte am 24. und 25. Dezember. Die Spendensammlung unter dem Motto "Schützt unser gemeinsames Haus – Bedrohte Schöpfung –bedrohte Völker" soll den indigenen Völkern im Amazonasgebiet zugutekommen.

Mit dem Geld soll das panamazonische kirchliche Netzwerk Repam unterstützt werden. Es richtet sich gegen die fortschreitende Umweltzerstörung in der Region durch Soja-, Zuckerrohr- und Palmölplantagen. Repam engagiert sich zudem für den Klimaschutz und gegen die Ausbeutung von Rohstoffen.

(epd)

Mehr zum Thema Adveniat

Mehr zum Thema Weltkirche

Aus der Mediathek

Zum Video: Fastenimpuls am 27. März

27.03.20173:19

Video: Fastenimpuls am 27. März

Zum Video: Evensong am vierten Fastensonntag

27.03.201756:07

Video: Evensong am vierten Fastensonntag

Zum Video: Christliche Nachrichten

27.03.20175:17

Video: Christliche Nachrichten

Nachrichten

Aktuelle Nachrichten aus Kirche und Welt – von der domradio.de-Redaktion für Sie ausgewählt und aufbereitet.

Nachrichten abonnieren

Nachrichten-Video

Zum Video:
Montag, 27.03.2017

Video, Montag, 27.03.2017:Christliche Nachrichten

Nachrichten-Ticker auf Ihrer Website

Erweitern Sie das Informationsangebot Ihrer Seite und binden Sie unseren Nachrichten-Ticker auf Ihre Website ein – einfach und kostenlos.

Mehr Informationen