Gottesdienst zum Auftakt des Oekumenischen Kirchentags 2021
Gottesdienst zum Auftakt des Oekumenischen Kirchentags 2021
Erzbischof Heiner Koch
Erzbischof Heiner Koch
Der evangelische "Hauptstadtbischof" Christian Stäblein
Evangelische "Hauptstadtbischof" Christian Stäblein

09.02.2020

Ökumenischer Gottesdienst eröffnet Vorbereitung zum Kirchentag Auftakt für den Weg nach Frankfurt

Mit einem ökumenischen Gottesdienst sind am Sonntag in Berlin die Vorbereitungen den nächsten Kirchentags eröffnet worden. Unter dem Leitwort des Kirchentages, "Schaut hin", stand auch die Botschaft des Gottesdienstes.

An der Feier zum "Kirchentagssonntag" in der katholischen Kirche Herz Jesu wirkten unter anderen der Berliner Erzbischof Heiner Koch, der evangelische Landesbischof Christian Stäblein, der Vorsitzende des Ökumenischen Rates Berlin-Brandenburg, Archimandrit Emanuel Sfiatkos und die freikirchliche Pastorin Nicole Witzemann mit.

In seiner Predigt erinnerte der Leitende Bischof der evangelisch-augsburgischen Kirche in Polen, Jerzy Samiec, an die Herausforderungen, vor denen Christen heute stünden. Dazu zählten ökologische Bedrohungen ebenso wie der weltweite Hunger. "Christus erwartet von uns, dass wir in seinem Namen Werke tun, die zum Scheitern verurteilt scheinen", so Samiec. Er erwarte von den Menschen "ein offenes Herz für die Bedürfnisse aller, offene Augen, um die Realitäten zu sehen und richtig einzuschätzen, offene Ohren um zu erfahren, was andere plagt - und Mut, um Bedürfnisse, Probleme und Bedrohungen zu erkennen, und nicht zu zögern um das zu geben, was wir haben." Die Menschen bräuchten Jesus nicht, um ihre Probleme zu erkennen. "Wir brauchen ihn bei ihrer Lösung", sagte Samiec. "Wir brauchen ihn, dass er segnet, was wir mit seiner Hilfe tun."

Erzbischof Koch: Gegen Antisemitismus entgegentreten

Zuvor hatte Erzbischof Koch auf die allegorischen Darstellungen von Ecclesia und Synagoge in der Apsis der Kirche verwiesen. Während die Synagoge als Symbol für das Judentum blind und verblendet dargestellt wird, triumphiert die Gestalt der Ecclesia. "Heute wissen wir um die furchtbare Wirkungsgeschichte solcher Darstellungen", sagte Koch. Aus christlicher Sicht sei Israel das auserwählte Volk Gottes. Dennoch würden Juden immer noch verbalen Bedrohungen und Attacken gegen Leib und Leben ausgesetzt. "Dem müssen wir entgegentreten", so Koch. Deswegen würden die "schwierigen Darstellungen" in der Kirche auch nicht übermalt: Sie seien eine Aufforderung, nicht wegzusehen, wenn Jüdinnen und Juden bedroht würden oder Gewalt erlitten.

Beim "Kirchentagssonntag" werden in den evangelischen Landeskirchen traditionell Gottesdienste zur Vorbereitung des jeweils folgenden Deutschen Evangelischen Kirchentags gefeiert. Da der nächste Kirchentag aber der 3. Ökumenische Kirchentag vom 12. bis 16. Mai 2021 in Frankfurt am Main sei, wolle man den diesjährigen Sonntag ökumenisch begehen, erklärte die Geschäftsführerin des Landesausschusses Berlin-Brandenburg des Deutschen Evangelischen Kirchentags, Heike Baum. Der Landesausschuss und der Diözesanrat der Katholiken im Erzbistum Berlin hatten zu der Feier eingeladen, an der unter anderen ZdK-Vizepräsident Wolfgang Klose und der frühere Bundestagspräsident Wolfgang Thierse teilnahmen.

(KNA)

Gottesdienste Kar- und Osterwoche

DOMRADIO.DE überträgt alle Gottesdienste der Kar- und Osterwoche auch auf Facebook und Youtube und Periscope.

Alle Übertragungen im Überblick (pdf).

DOMRADIO hören

Laden Sie sich unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

WBS-Weggeleit

DURCH-ATMEN - Der neue Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Messenger-Gemeinde

Podcast: Der Morgenimpuls von Schwester Katharina

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 09.04.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Gründonnerstag bei DOMRADIO.DE
  • Erinnerung an Dietrich Bonhoeffer – Hinrichtung vor 75 Jahren
  • Der "Schneiderbalken" im Kölner Dom und seine wunderschönen Malereien
  • Coronavirus: Lockerung der Pandemie-Maßnahmen in Sicht?
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • "Zuhause.Ostern.Feiern." vom Jugendbüro des Erzbistums Freiburg
  • Karfreitag und Ostern im Film
  • Praxishilfe „Mitwirkung von Ethikberatung im Rahmen von Priorisierungsentscheidungen bei COVID-19-Patient*innen
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • "Zuhause.Ostern.Feiern." vom Jugendbüro des Erzbistums Freiburg
  • Karfreitag und Ostern im Film
  • Praxishilfe „Mitwirkung von Ethikberatung im Rahmen von Priorisierungsentscheidungen bei COVID-19-Patient*innen
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Österreich: Rechtskonservative drängen auf Gottesdienste zu Ostern
  • Jeden Tag ein Bild vom Dom
  • Halbes Jahr nach Terroranschlag von Halle - Jüdische Gemeinde
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Österreich: Rechtskonservative drängen auf Gottesdienste zu Ostern
  • Jeden Tag ein Bild vom Dom
  • Halbes Jahr nach Terroranschlag von Halle - Jüdische Gemeinde
18:30 - 19:30 Uhr

Gottesdienst

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Expertenrat von Armin Laschet zu Corona-Situation
  • Wie kann man zu Hause Ostern feiern?
  • Ein aktueller Blick auf die Corona-Lage aus Berlin
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…