21.03.2019

Russischer Erzbischof will Zusammenarbeit der Bischöfe erhalten Satzungsänderung vorgeschlagen

Trotz übergeordnetem Zwist will man weiter zusammenarbeiten: Im Konflikt innerhalb der Orthodoxen Bischofskonferenz in Deutschland über die Ukraine-Frage hat der russisch-orthodoxe Erzbischof Tichon einen Lösungsvorschlag gemacht.

Eine Änderung der Satzung soll eine weitere Zusammenarbeit in der Bischofskonferenz ermöglichen. Tichon (Zajcev) ist Leiter der Diözese von Berlin und Deutschland der russisch-orthodoxen Kirche.

Die drei russisch-orthodoxen Vertreter hatten wegen des Streits um die Anerkennung der Selbstständigkeit der orthodoxen Kirche der Ukraine durch den Ökumenischen Patriarchen Bartholomaios I. zuletzt nicht mehr an Sitzungen von Gremien der Orthodoxen Bischofskonferenz in Deutschland (OBKD) teilgenommen.

Das Moskauer Patriarchat hatte im September die kirchliche Gemeinschaft mit Konstantinopel aufgehoben und seinen Geistlichen die Mitarbeit in allen Gremien unter Vorsitz eines Vertreters des Patriarchats von Konstantinopel untersagt.

Frühjahrssitzung der OBKD

Vor der am Wochenende in Düsseldorf geplanten Frühjahrssitzung der OBKD wandte sich Tichon am Mittwoch mit einem Aufruf an die übrigen Konferenzmitglieder. Darin bekräftigte er die Kritik am Vorgehen Konstantinopels in der Ukraine-Frage, würdigte aber auch die fast 25-jährige Zusammenarbeit der orthodoxen Kirchen in Deutschland.

Es gebe viele Erfolge, etwa bei schulischer Bildung und Religionsunterricht, beim Sozialdienst, in der Jugendarbeit und in der Ökumene mit Katholischen und Protestanten. Deshalb sollen die "lieben Mitbrüder im Bischofsamt" alles in ihrer Macht Stehende tun, um "unsere fruchtbare Zusammenarbeit" fortzusetzen.

Änderung der Satzung vorgeschlagen

Als Ausweg schlug Tichon eine Änderung der Satzung der OBKD vor, in der festgeschrieben ist, dass der Vorsitzende immer ein Bischof des Patriarchats von Konstantinopel ist - seit der Gründung der OBKD 2010 ist dies der in Bonn ansässige Metropolit Augoustinos. Tichon plädierte nun dafür, "die Frage einer regelmäßigen Rotation bzw. der freien Wahl des Vorsitzenden" zu prüfen. Dann könnten alle orthodoxen Bischöfe in Deutschland weiterhin zusammenarbeiten.

Im Februar hatte bereits der Erzbischof der deutschen Diözese der russisch-orthodoxen Kirche im Ausland, Mark (Arndt), den OBKD-Mitgliedern eine Wiederaufnahme des Dialogs vorgeschlagen - allerdings außerhalb ihrer Strukturen. Der OBKD gehören 16 Diözesan- und Weihbischöfe aus sieben orthodoxen Kirchen an, die schätzungsweise rund zwei Millionen Mitglieder haben.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 29.09.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Erzengelfest: Gedenktag der Erzengel Michael, Gabriel und Rafael
  • Heute ist Weltherztag: Wie das Herz fit machen – auch gegen Corona?
  • Als Katholikin Richterin am Supreme Court: Amy Coney Barrett
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Corona: Weitere Verschärfungen nötig? Ministerpräsidenten beraten heute mit Kanzlerin
  • Corona: Weitere Verschärfungen nötig? Ministerpräsidenten beraten heute mit Kanzlerin
  • Weltherztag: Essen und Trimmen, beides muss stimmen
  • Weltherztag: Essen und Trimmen, beides muss stimmen
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Corona: Weitere Verschärfungen nötig? Ministerpräsidenten beraten heute mit Kanzlerin
  • Corona: Weitere Verschärfungen nötig? Ministerpräsidenten beraten heute mit Kanzlerin
  • Weltherztag: Essen und Trimmen, beides muss stimmen
  • Weltherztag: Essen und Trimmen, beides muss stimmen
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Das Heilige Jahr in Santiago de Compostela

Pilgerreise auf dem Jakobsweg mit „ne Bergische Jung“ Willibert Pauels! Jetzt anmelden für Juli 2021!

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…