Personalkarussel bei der EKD
In der Evangelischen Kirche stehen viele Personalwechsel an

02.01.2019

Jahr des Wechsels in den evangelischen Kirchen Viele Wachablösungen 2019

In diesem Jahr werden zahlreiche Spitzenposten im Protestantismus neu besetzt. In den 20 evangelischen Landeskirchen in Deutschland müssen Bischöfe neu gewählt werden oder bereits gewählte Kandidaten treten ihr Amt an.

In diesem Jahr stehen zahlreiche Wahlen und Wechsel in den evangelischen Kirchenleitungen in Deutschland an: in der Nordkirche, in Bremen, Berlin sowie den Kirchen von Kurhessen-Waldeck, Mitteldeutschland und Westfalen. Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) ist der Zusammenschluss der 20 weithin selbstständigen lutherischen, reformierten und unierten Landeskirchen mit insgesamt rund 21 Millionen Mitgliedern. Aufgrund der historisch gewachsenen Strukturen weichen die Grenzen von Landeskirchen und Bundesländern zum Teil erheblich voneinander ab.

An der Spitze der evangelischen Nordkirche steht künftig eine Frau. Die Thüringer Regionalbischöfin Kristina Kühnbaum-Schmidt wurde bereits gewählt und tritt ihr neues Amt als Landesbischöfin am 1. April an. Sie ist Nachfolgerin von Landesbischof Gerhard Ulrich. Der 67-Jährige geht Ende März in den Ruhestand. Die Nordkirche ist die jüngste evangelische Landeskirche in Deutschland. Sie wurde 2012 gegründet als Zusammenschluss der Nordelbischen Kirche in Hamburg und Schleswig-Holstein mit der Landeskirche Mecklenburgs und der Pommerschen Kirche.

Bischofswahlen in Greifswald und Berlin

Bei der Greifswalder Bischofswahl für Mecklenburg-Vorpommern treten zwei evangelische Theologen aus Dresden und Rostock an: Christian Behr (57) ist Pfarrer an der Kreuzkirche Dresden und Superintendent des Kirchenbezirkes Dresden Mitte, Tilman Jeremias (52) ist Ökumene-Pastor des Kirchenkreises Mecklenburg in Rostock. Gesucht wird ein Nachfolger der beiden Bischöfe Hans-Jürgen Abromeit (Greifswald) und Andreas von Maltzahn (Schwerin). Gewählt wird am 1. März im Greifswalder Dom St. Nikolai. Laut Verfassung der Nordkirche ist Greifswald Sitz einer Bischöfin oder eines Bischofs im Sprengel Mecklenburg und Pommern.

Zur Wahl für die Nachfolge von Markus Dröge im Bischofsamt der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz
(EKBO) Anfang April kandidieren drei Kandidaten: Die evangelische Senderbeauftragte beim Hessischen Rundfunk, Heidrun Dörken (56), der Direktor des Michaelisklosters Hildesheim, Jochen Arnold (50), und der Propst und bisherige Stellvertreter von Bischof Dröge, Christian Stäblein (51). Das neue geistliche Oberhaupt der knapp eine Million Protestanten in Berlin, Brandenburg und Ostsachsen wird vom Kirchenparlament ohne Aussprache in geheimer Wahl mit Zwei-Drittel-Mehrheit der anwesenden Kirchenparlamentarier gewählt.

Neue Schriftführer in Bremen

Die Synode der Bremischen Evangelischen Kirche wählt im März 2019 einen neuen Schriftführer oder eine neue Schriftführerin. So heißt in Bremen das höchste theologische Kirchenamt. Die Amtszeit beträgt sechs Jahre. Der aktuelle Amtsinhaber Renke Brahms befindet sich in seiner letzten Amtsperiode. Brahms wird neuer theologischer Direktor der Evangelischen Wittenbergstiftung, zunächst nebenamtlich, ab August hauptamtlich. Der 62-jährige Theologe ist auch Friedensbeauftragter der EKD. Dieses Amt wird er weiterhin ausüben.

Die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) plant für die Zeit nach Landesbischöfin Ilse Junkermann. Deren Amtszeit endet zum 31. August. Auf der Landessynode im Mai soll eine Entscheidung über die Personalie fallen. Im Idealfall sollen zwei Bewerber vorgeschlagen werden. Wenn alles nach Plan läuft, erfolgt die Bekanntgabe der Namen im April mit der Einladung zur Frühjahrstagung des mitteldeutschen Kirchenparlaments, das nach eingehender Prüfung der Bewerber dann die endgültige Entscheidung trifft.

Der Bischof der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck, Martin Hein, tritt Ende September in den Ruhestand. In der Evangelischen Kirche von Westfalen ist Präses Annette Kurschus (55) - zugleich stellvertretende EKD-Ratsvorsitzende - seit März 2012 im Amt. Plus acht Jahre Amtszeit macht genau 2020. In diesem Jahr stehen also Wahlen an.

Von Stephan Cezanne
(epd)

Sommeraktion: Meine Heimatkirche

Die Sommeraktion von DOMRADIO.DE: Wir suchen Ihre Heimatkirche. Laden Sie ein Bild hoch und erzählen Sie uns Ihre Geschichte!

Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube

DOMRADIO.DE überträgt alle Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube und Periscope.

Wichtig: Kein DAB+ mehr in NRW ab Juli

Leider sendet DOMRADIO ab Juli nicht mehr über DAB+ in NRW. Laden Sie sich doch unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Messenger-Gemeinde

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 13.07.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Erstmals leitet ein Laie eine Pfarrei im Bistum Münster
  • Diskussion: Wird die Mohrenstraße in Köln bald umbenannt?
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • "Surf'n Soul" - mit Surfbrett Gott ein Stückchen näher
  • Fall Hagia Sophia - Sicht des Religionsbeauftragten der Bundesregierung
  • Ein Blick auf die Schöpfung - auf den Schmetterlingsschwund
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • "Surf'n Soul" - mit Surfbrett Gott ein Stückchen näher
  • Fall Hagia Sophia - Sicht des Religionsbeauftragten der Bundesregierung
  • Ein Blick auf die Schöpfung - auf den Schmetterlingsschwund
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Präsidentschaftswahlen in Polen - wie geht es nun weiter?
  • Internationaler Pommestag: Pommes, die verbinden und vegane Pommessaucen
  • Urlaub zu Hause - Freibadsaison zu Coronazeiten
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Präsidentschaftswahlen in Polen - wie geht es nun weiter?
  • Internationaler Pommestag: Pommes, die verbinden und vegane Pommessaucen
  • Urlaub zu Hause - Freibadsaison zu Coronazeiten
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Schmetterlingssterben in Deutschland
  • Umbenennung Kölner Mohrenstraße
  • Wie geht es weiter in Polen?
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…