Annette Kurschus
Annette Kurschus

11.09.2018

Evangelische Präses Annette Kurschus solidarisch mit Juden "Antisemitismus ist Angriff auf die Grundlage unseres Glaubens"

Die Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen, Annette Kurschus, hat den jüdischen Gemeinden zu deren Neujahrsfest Rosch Haschana gratuliert.

Zugleich bekundete sie in dem am Dienstag veröffentlichten Schreiben ihre Verbundenheit mit den jüdischen Gemeinden angesichts zunehmender antisemitischer Vorfälle. "Wir sehen das Judentum als Wurzel des Christentums und Antisemitismus als Angriff auf die Grundlage auch unseres Glaubens."

Das jüdische Neujahrsfest Rosch Haschana heißt wörtlich auf Hebräisch "Kopf des Jahres" und leitet zehn Bußtage ein, die im Jom Kippur (Versöhnungstag), dem höchsten jüdischen Fest, gipfeln. Das zweitägige Neujahrsfest hat in diesem Jahr am Vorabend des 10. September begonnen; nach jüdischer Zählung handelt es sich um das Jahr 5779 nach Erschaffung der Welt. Weil sich die Terminberechnung nach dem Rhythmus des Mondes richtet, ist es ein bewegliches Fest.

(KNA)

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 17.07.
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast: