Koptische Gläubige im Gebet
Koptische Gläubige im Gebet

04.09.2018

Menschenrechtler fordern Schutz für Christen in Ägypten "Religion frei ausüben können"

Nach erneuten Übergriffen auf Kopten in Ägypten fordern Menschenrechtler mehr Schutz für diese Christen. "Kopten müssen auch in den ländlichen Regionen Ägyptens ihre Religion frei ausüben können", mahnte GfbV-Direktor Ulrich Delius an.

Bei der Religionsausübung müssen sie zudem "vom Staat und seinen Sicherheitskräften geschützt werden", ergänzte der Direktor der Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV), Ulrich Delius, am Dienstag in Göttingen. Oft ignoriere die lokale Polizei jedoch Warnungen koptischer Gemeinden vor bevorstehenden Übergriffen muslimischer Extremisten.

Nach Einschätzung der Menschenrechtler sind die Angriffe eine Folge komplizierter Vorschriften zum Neubau von Kirchen. Viele christliche Dörfer hätten keine Kirche. Gläubige nutzen daher oft Privaträume für Gottesdienste, was von Islamisten als Missbrauch der Religionsfreiheit angesehen werde.

Folge des Versagens des Staates

"Dies ist eine Folge des Versagens des Staates bei der Genehmigung des Neubaus von Kirchen. Allzu häufig werden dabei trotz des neuen Gesetzes Kopten diskriminiert", so Delius. Christen müssten etwa nachweisen, wie viele Gläubige in der Umgebung lebten und dass sie Muslime nicht beeinträchtigten.

Nach Angaben der GfbV stürmten Islamisten am vergangenen Sonntag in der Provinz Minya in Mittelägypten die Häuser von vier Kopten und zündeten sie an. Die Islamisten hätten vermutet, dass in den privaten Räumen christliche Gottesdienste abgehalten würden. Die Polizei sei vor einem bevorstehenden Angriff zwar gewarnt worden, allerdings erst nach den Übergriffen gekommen.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Tageskalender

Radioprogramm

 27.10.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Ehemalige Domradio-Moderatorin ist jetzt Karnevalsprinzessin - Silvia Ochlast vor Beginn der Session
  • Mutig Gutes tun - Diözesanrat der Katholiken im Erzbistum Köln ehrt ehrenamtliche Jugendliche und Kinder
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • 30 Seligsprechung Adolf Kolping
  • Pandemie-Situation in Moldawien
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • 30 Seligsprechung Adolf Kolping
  • Pandemie-Situation in Moldawien
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Bistum Hildesheim: Wird die höchste Kirche im Westharz nun ein Freizeitzentrum?
  • Henrik Wüst zum neuen NRW-Ministerpräsidenten gewählt
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Bistum Hildesheim: Wird die höchste Kirche im Westharz nun ein Freizeitzentrum?
  • Henrik Wüst zum neuen NRW-Ministerpräsidenten gewählt
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Preisverleihungen "Mutig Gutes tun"
  • 30 Jahre Seligsprechung Adolf Kolping
  • Pandemie-Situation in Moldawien
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Himmelklar Podcast

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…