Heinrich Bedford-Strohm
Heinrich Bedford-Strohm

18.06.2018

Bedford-Strohm wirbt für Weltkirchenrats-Treffen in Karlsruhe "Residenz des Rechts“

Am Mittwoch entscheidet der Ökumenische Rats der Kirchen, wo die nächste Vollversammlung stattfindet. Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Heinrich Bedford-Strohm, wirbt dafür, das Treffen in Karlsruhe stattfinden zu lassen.

Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, sieht Karlsruhe als geeigneten Ort für die nächste Vollversammlung des Ökumenischen Rats der Kirchen (ÖRK) im Jahr 2021. Die Stadt sei eine "Residenz des Rechts“ und damit passend für die Beschäftigung mit Menschenrechten und Religionsfreiheit, sagte Bedford-Strohm in Genf, wie die EKD am Montag mitteilte. Zudem habe Karlsruhe eine "starke Tradition religiöser Toleranz und der Integration von Migranten und Flüchtlingen", so der bayerische Landesbischof.

Starke Tradition religiöser Toleranz

Bedford-Strohm hob zudem die Lage Karlsruhes an der Grenze zu Frankreich hervor. Dieser Umstand sei "mehr als nur Geografie“, betonte er: Man blicke heute voller Dankbarkeit auf eine lange Geschichte der Versöhnung zwischen Deutschland, Frankreich und anderen europäischen Ländern zurück.

Die Stadt Straßburg und die protestantische Kirche in Elsass und Lothringen hatten sich kürzlich hinter die Bewerbung Karlsruhes gestellt. Vielleicht könne ein Tag der Vollversammlung in Straßburg stattfinden, so die EKD-Auslandsbischöfin Petra Bosse-Huber.

Entscheidung am Mittwoch

Am Mittwoch fällt der ÖRK-Zentralausschuss die Entscheidung über den Ort der nächsten ÖRK-Vollversammlung. Neben Karlsruhe bewirbt sich das südafrikanische Kapstadt um die Ausrichtung der Versammlung. Die ÖRK-Vollversammlungen finden seit der jüngsten Versammlung im südkoreanischen Busan 2013 alle acht Jahre statt. In Europa tagte das höchste Gremium des Weltkirchenrats zuletzt 1968 in Uppsala. Sollte die Vollversammlung 2021 in Karlsruhe stattfinden, würden dort rund 5.000 Besucher erwartet.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Tageskalender

Radioprogramm

 30.11.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • "Wort am Sonntag" bekommt neue Sprecherin
  • Sozialdienst katholischer Frauen kritisiert Abschaffung des Paragraphen 219a
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

16:00 - 16:10 Uhr

Durchatmen

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Himmelklar Podcast

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…