Eine der vier neuen Glocken der Antoniterkirche Köln
Eine der vier neuen Glocken der Antoniterkirche Köln

31.10.2017

Die evangelische Antoniterkirche in Köln bekommt neue Glocken "Wunderbares Miteinander mit den katholischen Nachbarn"

Die Antoniterkirche in Köln hat neue Glocken. Rechtzeitig zum Reformationstag sind sie angekommen, am dritten Advent sollen sie zum ersten Mal vom Dachstuhl aus erklingen - und sich dabei in den Klang der katholischen Nachbarn einfügen.

domradio.de: Ihre Kirche bekommt ein Quartett aus Bronze, insgesamt 1740 Kilogramm schwer. Alle Glocken haben auch einen Namen. Wie heißen sie?

Pfarrer Markus Herzberg (Evangelische Antoniterkirche Köln): Die größte und mit über 800 Kilogramm schwerste Glocke ist natürlich die Dreifaltigkeitsglocke, die zweitgrößte ist die Christusglocke. Die dritte ist die Apostelglocke und die vierte ist die Reformationsglocke.

domradio.de: Und zusammen sind sie das Reformationsgeläut.

Pfarrer Herzberg: Genau.

domradio.de: Diese vier Glocken sollen am 17. Dezember, am dritten Advent, zum ersten Mal vom Glockenstuhl aus dem Glockenstuhl erklingen. Von jetzt an bis Ende November werden sie schon mal im Kirchenraum gezeigt. Bisher hatte die Antoniterkirche zwei kleinere Glocken, mit den vier neuen sind es sechs. Was heißt das?

Pfarrer Herzberg: Die Kirche ist als Bettelsordenkirche gebaut worden mit nur einem kleinen Dachreiter mit zwei Glocken. Und jetzt kommen in den Dachstuhl diese vier neuen Glocken, sodass wir das Kirchenjahr viel differenzierter darstellen können, vor den Hochfesten zum Beispiel. Wie wir das vom dicken Pitter (im Kölner Dom, Anm.d.Red.) kennen, läutet am Vorabend vor den Hochfesten die Dreifaltigkeitsglocke alleine. Der Gottesdienst an den Hochfesten wird dann auch beginnen, indem die Dreifaltigkeitsglocke alleine vorläutet und dann die anderen einstimmen. An kleinen Feiertagen verwenden wir natürlich nur eine kleine Auswahl der Glocken.

Es wird außerdem wieder einen Stundenschlag geben. Und man wird die Glocken beiern können, also von Hand eine Melodie spielen. Die Glocken sind nämlich alle auch von Hand läutbar. Unser Organist kann die Glocken auch von seiner Orgel aus bedienen und in sein Orgelspiel integrieren. Die Glocken sind also sehr vielseitig.

domradio.de: Die Kirche ist in der Kölner Innenstadt nicht die einzige. Wie müssen wir uns das Zusammenspiel des Antoniter-Geläuts mit denen der Nachbarkirchen vorstellen?

Pfarrer Herzberg: Es ist auch ein großer ökumenischer Akt, den wir da vollbringen. Die Glocken sind nämlich tonal so abgestimmt, dass sie zu den katholischen Nachbarn passen: Zu St. Peter, St. Aposteln, der Menoritenkirche. Und wenn wir dann miteinander läuten ist das ein schöner Klangteppich und kein Gegeneinander der Glocken, sondern ein wunderbares Miteinander.

Das Interview führte Hilde Regeniter.

(DR)

Hilfe für Opfer der Unwetterkatastrophe

Nothilfe für die Betroffenen der Fluten in Deutschland:

Caritas International Spendenkonto

Die neue App von DOMRADIO.DE

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Tageskalender

Radioprogramm

 27.07.2021
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

16:00 - 16:10 Uhr

Durchatmen

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Himmelklar Podcast

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!