Heinrich Bedford-Strohm
Heinrich Bedford-Strohm

13.10.2017

Bedford-Strohm hofft auf konkrete ökumenische Fortschritte 2018 Evangelischer Optimismus

Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Heinrich Bedford-Stohm, ist optimistisch, dass es in einer konkreten Streitfrage mit der katholischen Kirche 2018 "ein Ergebnis geben wird". Dabei geht es um die Kommunion.

Der bayerische Landesbischof verwies vor Journalisten in München darauf, dass die katholische Deutsche Bischofskonferenz gerade darüber diskutiere, ob für gemischt konfessionelle Ehepaare ein gemeinsamer Kommunionempfang möglich sei. Er wisse aber auch, dass es dazu skeptische Stimmen gebe, räumte Bedford-Strohm ein. "Ein bisschen langen Atem brauchen wir nach wie vor."

Differenzen in Theologie und Praxis

Zwischen beiden Konfessionen gibt es außer theologischen Differenzen auch in der Praxis an diesem Punkt Unterschiede. Die evangelische Kirche lädt grundsätzlich alle Getauften zu ihrem Abendmahl ein. Die katholische Kirche gestattet ihren Mitgliedern bisher nicht, diese Einladung anzunehmen. Sie ist der Auffassung, dass dies erst möglich ist, wenn die unterschiedlichen theologischen Auffassungen nicht mehr kirchentrennend sind. Deshalb ist bis dahin auch der Kommunionempfang in der katholischen Kirche evangelischen Christen prinzipiell verwehrt. Diese Vorgaben belasten vor allem miteinander verheiratete Katholiken und Protestanten in ihrem Glaubensleben.

Bilanz zu Reformations-Jubiläumsjahr

Bedford-Strohm äußerte sich bei einer Bilanzpressekonferenz der Evangelisch-Lutherischen Kirche zum Reformations-Jubiläumsjahr in Bayern zu ökumenischen Aspekten. "In beglückendem Maße" hätten sich die katholischen Schwestern und Brüder darauf eingelassen, dieses Jahr gemeinsam als Christusfest zu begehen. So sei im Frühjahr der gemeinsame Buß- und Versöhnungsgottesdienst in Hildesheim "ein Highlight" gewesen, das "tief in die Herzen eingedrungen" sei und auf das er heute noch angesprochen werde. In ganz Bayern habe es 70 weitere solcher ökumenischen Gottesdienste gegeben.

Gegenseitig gewachsenes Vertrauen

Als "substanziellen Fortschritt" würdigte der EKD-Ratsvorsitzende das zwischen den Kirchenleitungen gewachsene Vertrauen. Noch vor drei bis vier Jahren seien die Diskussionen von Misstrauen und Empfindlichkeiten geprägt gewesen. Inzwischen seien "viel Geschwisterlichkeit, Freundschaft und menschliche Nähe" gewachsen.

Dies habe einen eigenen theologischen Gehalt und lasse auch auf Fortschritte in konkreten Fragen hoffen.

(KNA)

Das DOMRADIO.DE WM-Tippspiel

Die WM ist vorbei. Frankreich ist Weltmeister. Schwester Katharina freut sich über 2.500 Euro Erlös für das Kinderheim in Olpe.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 17.07.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • "Urlaubspfarrer" auf Mallorca: So ticken die Touristen in seiner Gemeinde
  • So war der Besuch der Kanzlerin in einer Paderborner Pflegeeinrichtung
  • So schön ist der Garten der Styler Missionare in St. Augustin
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Matthäusevangelium
    18.07.2018 07:50
    Evangelium

    Mt 11,25–27

  • Hermann der Lahme
    18.07.2018 09:20
    Anno Domini

    Hermann der Lahme

  • Matthäusevangelium
    19.07.2018 07:50
    Evangelium

    Mt 11,28–30

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag ab 8 Uhr!

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen