CDU-Politiker und EKD-Mitglied Thomas Rachel
CDU-Politiker und EKD-Mitglied Thomas Rachel

17.08.2017

CDU-Politiker Rachel: Evangelische Kirche auch Heimat für Konservative "Nicht genug gehört"

​Der CDU-Politiker Thomas Rachel hat die evangelische Kirche ermahnt, mehr auf die Stimmen von konservativen Christen zu hören. Diese Gläubigen seien in den Gemeinden häufig in der Mehrheit, sagte Rachel in einem Zeitungsinterview.

"Dass die frommen und bürgerlichen Gemeindeglieder nicht heimatlos werden, wird vielleicht eine der größten Herausforderungen der evangelischen Kirche in den nächsten Jahren", sagte der Staatssekretär im Bundesbildungsministerium in einem Interview mit der Zeit-Beilage "Christ und Welt". Rachel ist auch Ratsmitglied der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

"In den Gemeinden vor Ort stellen diese Gläubigen oft die Mehrheit dar", betonte Rachel. Zudem bestehe eine Diskrepanz zwischen der Basis und den Gremien. Er habe das Gefühl, dass Konservative von der evangelischen Kirche "vielleicht nicht immer genug" gehört werden. Diejenigen, die sich in den Gemeinden aus einem frommen oder konservativen Weltbild heraus engagieren und kümmern, seien "wertvoll für unsere Kirche". Sie dürften auf keinen Fall in eine Position der Rechtfertigung gedrängt werden.

Gegen "Ehe für alle"

Als einziges Mitglied im fünfzehnköpfigen EKD-Rat sprach sich Rachel offen gegen die "Ehe für alle" aus. Der Hamburger Wochenzeitung sagte er: "Wenn ein evangelischer Pfarrer sich dazu entscheidet, homosexuelle Paare nicht zu trauen, dann sollte das als seine persönliche Gewissensentscheidung geachtet werden. Toleriert das Kirchenrecht eine solche Entscheidung nicht, drohen Gemeinden gespalten zu werden." Ebenso müssten sich diese bürgerlichen Gemeindeglieder und Pfarrer aber eben auch verstärkt einbringen.

An konservative Gemeindemitglieder appellierte der 1962 im nordrhein-westfälischen Düren geborene Rachel: "Engagiert euch in unserer Kirche, damit auch eure Art, den Glauben zu leben oder die Bibel in den Mittelpunkt zu stellen, in der evangelischen Kirche Gewicht erhält!" Rachel ist seit 2005 Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesbildungsministerium. Er ist zudem Bundesvorsitzender des Evangelischen Arbeitskreises der CDU/CSU.

(epd)

Sonderseite zur KirchenMusikWoche im Erzbistum Köln

Konzerte, Gottesdienste, Orgelstunden und Talk: Hier geht es zu unserer Berichterstattung!

Das DOMRADIO.DE WM-Tippspiel

Tippen Sie kostenlos gegen Schwester Katharina die Fußball-WM. Für jeden Mitspieler spenden wir für einen guten Zweck! Den Gewinner erwartet eine Überraschung.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 23.06.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

10:15 - 10:20 Uhr

Alle Wetter!

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Matthäusevangelium
    23.06.2018 07:50
    Evangelium

    Mt 6,24-34

  • Gedenkstätte für die Lübecker Märtyrer
    23.06.2018 09:20
    Anno Domini

    Seligsprechung Lübecker Märtyr...

  • Pueri Cantores im Kölner Dom
    23.06.2018 12:00
    DOMRADIO Gottesdienst

    Dankmesse zum 150-jährigen Jub...

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag ab 8 Uhr!

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen