Der Mensch als Gefahr für seine Umwelt
Der Mensch als Gefahr für seine Umwelt

29.04.2017

Impulspapier: Kirchen für ökologische Transformation "Ökumenisch eine starke Stimme sein"

Globalisierung, Klimawandel, schwindende Ressourcen, wachsende Kluft zwischen Arm und Reich: Die Kirchen sehen die Menschheit vor der größten Herausforderung ihrer Geschichte. Jetzt haben sie ein ökumenisches Impulspapier verabschiedet.

In einem am Samstag in Wittenberg verabschiedeten ökumenischen Impulspapier fordern 25 Kirchen und kirchliche Organisationen eine sozialökologische "Transformation" von Wirtschaft und Gesellschaft hin zur Nachhaltigkeit. Die menschlichen Eingriffe in das Erdsystem bedrohten alles Leben auf der Erde und den Fortbestand der menschlichen Zivilisation, warnte Brigitte Bertelmann von der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau: "Es darf nicht nur um Wachstum und Konsum gehen." Wege zur Umkehr müssten auch Thema im diesjährigen Bundestagswahlkampf sein, forderte Bertelmann.

Sozialökologische Transformation

Kirchen und Theologie müssten neue Wege suchen, wie sie sich wirkungsvoller als bisher an der notwendigen sozialökologischen Transformation beteiligen können, betonte Georg Stoll vom Bischöflichen Hilfswerk Misereor. Die Kirchen hätten zwar Nachhaltigkeit und die Bewahrung der Schöpfung schon vor Jahrzehnten zum dringlichen Thema gemacht, sagte Christine Gühne vom evangelischen Hilfswerk "Brot für die Welt". "Aber das reicht noch nicht aus", betonte Gühne.

Als Kirchen vorangehen

Der Vorsitzende des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, begrüßte den ökumenischen Charakter des Aufbruchs. "Als Kirchen müssen wir eine starke Stimme in der Öffentlichkeit für eine ökologische Transformation sein. Das können wir heute nur noch ökumenisch sein. Und wir müssen noch besser werden, wenn es darum geht, selbst damit voranzugehen", sagte der bayerische Landesbischof.

Ökumenischer Prozess

Erarbeitet wurde das Impulspapier auf einer Tagungsreihe der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt in der Lutherstadt Wittenberg zum Thema "Ökumenischer Prozess: Umkehr zum Leben - den Wandel gestalten". Schirmherr ist der frühere Bundesumweltminister und ehemalige Exekutivdirektor des UN-Umweltprogramms Klaus Töpfer (CDU).

(epd)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Montag, 16.10.2017

Video, Montag, 16.10.2017:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

20:00 - 22:00 Uhr 
Reisen

Austern, Schnaps und Marionetten

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 20.10.
06:00 - 06:30 Uhr

Laudes

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

  • Keine "Mission Impossible": Wie geht Mission heute?
  • Glaubensfragen an WB Schwaderlapp: Zeugung
  • Reaktion der Kirche auf den Journalistenmord auf Malta
10:00 - 12:00 Uhr

Reisen

10:00 - 12:00 Uhr

Reisen

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

  • Internationale Tagung zur Theologie des Leibes
  • Kinderbetreuung auf dem 101. Katholikentag 2018
  • Caritas zur Beschränkung des Familiennachzugs von Flüchtlingen
  • 25. Jubiläum: Armenische Kulturtage 2017
  • Lichtinstallation in Köln: Dompropst zum "Leuchtturm der Hoffnung"
12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

  • Internationale Tagung zur Theologie des Leibes
  • Kinderbetreuung auf dem 101. Katholikentag 2018
  • Caritas zur Beschränkung des Familiennachzugs von Flüchtlingen
  • 25. Jubiläum: Armenische Kulturtage 2017
  • Lichtinstallation in Köln: Dompropst zum "Leuchtturm der Hoffnung"
18:00 - 20:00 Uhr

Kompakt

20:00 - 22:00 Uhr

Reisen

22:00 - 22:30 Uhr

Komplet

22:30 - 24:00 Uhr

Kompakt

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

02:00 - 03:00 Uhr

Kopfhörer

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar