Margot Käßmann
Margot Käßmann

14.01.2017

Käßmann kritisiert "Glaubenstests" deutscher Behörden "Begleitung und Schutz nötig"

​Die evangelische Theologin Margot Käßmann hat sogenannte Glaubenstests für konvertierte Flüchtlinge durch deutsche Behörden scharf kritisiert. Über ein Taufbegehren entscheide nicht der Staat, sondern die Kirche, betonte Käßmann.

"Es ist unerträglich, wenn Behörden meinen, Christinnen und Christen, die in Deutschland getauft wurden, einem Glaubenstest unterziehen zu können", sagte sie am Samstag bei einem interkulturellen Weihnachtsfest in Hannover. "Es gibt eine Trennung von Kirche und Staat in Deutschland", betonte Käßmann und fügte hinzu: "Über ein Taufbegehren entscheidet ein Pfarrer oder eine Pfarrerin mit der Gemeinde und nicht ein staatliches Formular."

Bei diesen Überprüfungen würden Menschen zum Beispiel gefragt, ob sie die unterschiedliche Zählweise der Zehn Gebote bei Juden, Lutheranern und Reformierten erläutern könnten, sagte die Reformationsbotschafterin der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). "Eine Behörde will so prüfen, ob ein getaufter Iraner ein 'richtiger Christ' ist." Viele dieser Fragen könnte auch ein in Deutschland aufgewachsener Christ nicht beantworten, sagte Käßmann.

"Konvertiten sind Bereicherung"

"Menschen, die sich entschließen, zum christlichen Glauben zu konvertieren, brauchen unsere besondere Begleitung und Unterstützung, unseren Schutz", hob die frühere EKD-Ratsvorsitzende hervor. Es sei eine Bereicherung, dass in Deutschland inzwischen Christen unterschiedlicher Herkunft lebten.

(epd)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 22.10.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Beichten zwischen Himmel und Erde – "Beichtgondel" am Katrin-Berg in Ischl
  • Wer war die Heilige Ursula und was passiert bei der Ursula-Festwoche?
  • Kirchenwald der Diözese Passau: Wie nutzt man ihn schöpfungsorientiert?
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Kunst im Schließfach: St. Ursulawoche und Museum Ludwig
  • Raubbau an der Schöpfung und Respekt für Indigene: Amazonas-Synode
  • Von Syrien in den Irak unterwegs: Caritas zu Flüchtlingen
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Kunst im Schließfach: St. Ursulawoche und Museum Ludwig
  • Raubbau an der Schöpfung und Respekt für Indigene: Amazonas-Synode
  • Von Syrien in den Irak unterwegs: Caritas zu Flüchtlingen
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Die Ursula Verschwörung: Theaterstück unsere Stadtpatronin
  • Amazonas-Synode: DOMRADIO blickt nach Kolumbien
  • Rückblick: Heute vor 41 Jahren wurde Johannes Paul der Zweite Papst.
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Die Ursula Verschwörung: Theaterstück unsere Stadtpatronin
  • Amazonas-Synode: DOMRADIO blickt nach Kolumbien
  • Rückblick: Heute vor 41 Jahren wurde Johannes Paul der Zweite Papst.
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Wer war die Heilige Ursula und was passiert bei der Ursula-Festwoche?
  • Von Syrien in den Irak unterwegs: Caritas zu Flüchtlingen
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff