Ilse Junkermann
Bischöfin Ilse Junkermann befürwortet...
Moschee
...Moscheebau in Erfurt

19.05.2016

Bischöfin Junkermann begrüßt Erfurter Moschee-Pläne "Religion darf sich in der Architektur ausdrücken"

Der Bau einer in Erfurt geplanten Moschee wird von den Kirchen in Thüringen begrüßt. Nun hat sich auch Ilse Junkermann dafür ausgesprochen, die Bischöfin der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland.

Die umstrittenen Pläne zum Bau einer Moschee in Erfurt hat die Bischöfin der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, Ilse Junkermann, erneut begrüßt. "Es ist gut, wenn religiöse Praxis aus dem eher Verborgenen in Kellern oder Wohnungen oder Hinterhöfen in einem öffentlichen Raum stattfindet", sagte sie der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung" (Donnerstag). "Unsere Verfassung ist eindeutig: Religionsgemeinschaften haben das Recht auf die freie Ausübung ihrer Religion. Dieses Recht gilt selbstverständlich auch, wenn sich Religion in Architektur ausdrückt." Wer das infrage stelle, müsse sich fragen lassen, ob er auf dem Boden des Grundgesetzes stehe, so Junkermann.

Überzeugungsarbeit statt AfD-Bürgerbegehren

Erst kürzlich hatten sowohl die katholische als auch die evangelische Kirche in Thüringen betont, dass sie die Idee für den Moscheebau befürworten. Sie wenden sich damit gegen Pläne der AfD-Fraktion im Landtag, den Bau durch einen Bürgerentscheid verhindern zu wollen. Erfurts Oberbürgermeister Andreas Bausewein (SPD) sagte der Zeitung: "In Frankfurt am Main wäre das Projekt kein Thema. Aber für unsere Leute ist das völlig neu. Denn es wäre der erste Moschee-Neubau in Erfurt wie überhaupt in Thüringen. Und es wäre die erste Moschee, die als solche erkennbar ist." Geplant ist unter anderem ein Minarett. Deshalb müsse man "Überzeugungsarbeit leisten". Allerdings sähen die Pläne den Bau einer "sehr kleinen" Moschee vor, betonte Bausewein. "Wir bauen hier nicht die Blaue Moschee nach."

Die Moschee will die Ahmadiyya-Gemeinde bauen. Es wäre der erste Moschee-Neubau in Thüringen und, mit Ausnahme von Berlin, nach Leipzig und Chemnitz das dritte derartige Projekt in Ostdeutschland. Der geplante Bau hatte am Mittwoch den Thüringer Landtag beschäftigt, die Fraktion der Alternative für Deutschland (AfD) ist gegen das Projekt.

(KNA)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Mittwoch, 17.01.2018

Video, Mittwoch, 17.01.2018:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

15:00 - 19:00 Uhr 
Der Tag

Informationen, Musik und nette Menschen

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 17.01.
06:05 - 06:30 Uhr

Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

  • 50 Jahre ständiges Diakonat im Erzbistum Köln
  • Wie sollte sich die SPD verhalten?
  • Prozessbeginn - Einsturz Kölner Stadtarchiv
10:00 - 15:00 Uhr

Der Tag

  • 200 Jahre Theologische Fakultät Tübingen
  • Festtag des Heiligen Antonius
10:00 - 15:00 Uhr

Der Tag

  • 200 Jahre Theologische Fakultät Tübingen
  • Festtag des Heiligen Antonius
15:00 - 19:00 Uhr

Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

Der Abend

  • Diskussion über Altersgrenze für Firmung
  • Karnevalsorden als Monstranz? Blasphemie?
22:00 - 22:30 Uhr

Nachtgebet

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar