Lutherisches Kirchenparlament berät in Bremen
Lutherisches Kirchenparlament berät in Bremen

05.11.2015

Tagung der lutherischen Generalsynode eröffnet "Flüchtlingsandrang erfordert Weltverantwortung"

Die Generalsynode der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD) hat am Donnerstag in Bremen mit ihren Beratungen begonnen.

Der Leitende lutherische Bischof Gerhard Ulrich hat an die Christen appelliert, angesichts der erheblichen Flüchtlingszahlen in Deutschland Weltverantwortung zu übernehmen. Praktische Nächstenliebe und gelebte Mitmenschlichkeit bei der Aufnahme von Flüchtlingen seien das stärkste Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus, sagte Landesbischof Ulrich am Donnerstag zum Auftakt der Generalsynode der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD) in Bremen. "Ich bin dankbar für die Vielen in Kirchengemeinden, Diensten und Werken, die teilen, einladen, anpacken", ergänzte er.

Große Bewährungsprobe

Ulrich sprach von einer "Herkulesaufgabe" für Deutschland, Menschen in Not zu helfen, ihnen ein Dach über dem Kopf zu geben und sie zu integrieren. Er lobte die Politiker für ihre Bereitschaft, sich dieser Aufgabe zu stellen und nicht schnell auf die nächsten Wahlen zu schielen. Der Bischof erinnerte daran, dass 1990 Menschen in Scharen die damalige DDR verlassen hätten, um Freiheit zu suchen.

Damals habe Ungarn eine deutliche andere Rolle als heute gespielt. "25 Jahre nach der Wiedervereinigung stehen wir gemeinsam vor einer richtig großen Bewährungsprobe, sind herausgefordert, zu teilen Brot und Frieden, zu integrieren, zu tolerieren."

Frieden schaffen

Über die kirchliche Flüchtlingshilfe sagte der Bischof: "Wir sind die Institution, die die Integration der Verschiedenen in ihrem Auftrag hat und die Räume anzubieten hat, in denen das geübt werden kann." Die Teilnehmer an fremdenfeindlichen Kundgebungen müssten davor bewahrt werden, dass sie jenen auf den Leim gingen, die eine Zerschlagung der Demokratie als Ziel verfolgten. "Ihnen kann nur unser Widerstand gelten", ergänzte Ulrich.

Christliche Weltverantwortung dürfe sich nicht auf Flüchtlingsarbeit beschränken, mahnte der Leitende Bischof: "Der nicht abreißende Strom von Menschen, die um ihr Leben fliehen, erzählt eben auch vom Scheitern der Weltgemeinschaft, Frieden zu schaffen und endlich anzufangen aufzuhören mit dem verrückten Kriegsgeschehen." Auch dazu habe Gott den Menschen aus seiner Selbstbezogenheit befreit. Diese christliche Freiheit sei nicht die Freiheit des Egos, sie sei gebundene Freiheit, gebunden an die Liebe.

Kirchenleitung wird gewählt

Im Mittelpunkt der Tagung steht das Thema "Reformationsjubiläum 2017 - Christlicher Glaube in offener Gesellschaft". Auf der Tagesordnung stehen zudem Wahlen zur Kirchenleitung. Die Generalsynode wählt neun Mitglieder für sechs Jahre in dieses Gremium. Ihm gehören zudem der Präsident der Generalsynode, der Leitende lutherische Bischof, seine Stellvertreterin sowie ein weiteres Mitglied der Bischofskonferenz an. In der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche sind sieben lutherische Landeskirchen mit rund 9,5 Millionen Gläubigen verbunden.

Weitere Tagungen

Der lutherische Catholica-Beauftragte, Landesbischof Karl-Hinrich Manzke, legt dem Kirchenparlament seinen Ökumenebericht vor, der auch auf die vatikanische Familiensynode eingehen wird. Am Freitag beginnt in Bremen ebenfalls die Vollkonferenz der Union Evangelischer Kirchen (UEK), die zwölf unierte und reformierte Kirchen mit zwölf Millionen Mitgliedern vereint. Die Synode der Evangelischen Kirchen in Deutschland (EKD), bei der eine neue Führungsspitze gewählt wird, beginnt am Sonntag. Seit 2009 tagen die evangelischen Kirchenparlamente personell und zeitlich verbunden am selben Ort.

(epd)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Freitag, 22.09.2017

Video, Freitag, 22.09.2017:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

7:00 - 14:00 Uhr 
Der Sonntag

Alles andere als Alltag

Wort des Bischofs - Das Buch

52 Impulse aus dem Jahr 2016 jetzt auch als Buch!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 24.09.
06:00 - 06:30 Uhr

Laudes

06:30 - 07:00 Uhr

Cantica

07:00 - 14:00 Uhr

Der Sonntag

  • Christlich wählen? ZDK Präsident zur Bundestagswahl
  • Religionen und ihr Friedenspotenzial - Friedensforscher Dr. Markus Weingardt
  • Theaterstück "Bilqizz" - Uraufführung im Theater der Keller
07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

08:00 - 08:05 Uhr

Wort des Bischofs

08:10 - 08:55 Uhr

Die SonntagsFrage

09:50 - 09:55 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienste

07:00 - 14:00 Uhr

Der Sonntag

  • Christlich wählen? ZDK Präsident zur Bundestagswahl
  • Religionen und ihr Friedenspotenzial - Friedensforscher Dr. Markus Weingardt
  • Theaterstück "Bilqizz" - Uraufführung im Theater der Keller
10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienste

12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

14:00 - 16:00 Uhr

Menschen

16:00 - 17:00 Uhr

Kompakt

17:00 - 18:00 Uhr

Autorengespräch

17:00 - 18:00 Uhr

Autorengespräch

20:00 - 22:00 Uhr

Musica

23:00 - 23:30 Uhr

Cantica

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

02:00 - 03:00 Uhr

Kopfhörer

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar