30.03.2006

Vor einem Jahr starb Papst Johannes Paul II. - domradio erinnert am 2. April an Karel Wojtyła, den großen Papst aus Polen „Ich bin froh, seid ihr es auch!”

Mit Interviews, Berichten und Vorträgen würdigt das Kölner domradio am 2. April 2006 das Pontifikat von Johannes Paul II.Tagsüber erinnern sich in den aktuellen Magazinen Kollegen, die vergangenes Jahr live vor Ort waren, an die dramatischen Tage von Rom – so z.B. Pater von Gemmingen, der Leiter der deutschen Abteilung von Radio Vatikan. Im „Wort“ gibt es zu jeder vollen Stunde Gedanken aus der Feder Karel Wojtyła. Um zehn Uhr zelebriert Joachim Kardinal Meisner ein Pontifikalamt als Jahrgedächtnis für verstorbenen Papst, das domradio live im Internet in Bild und Ton überträgt (www.domradio.de).Ab 18 Uhr bestimmen dann Leben und Schaffen des Karol Wojtyła sowie dessen literarisches Wirken das Programm in einer zweistündigen Sondersendung. Exklusiv im domradio: Der Vortrag des Kölner Generalvikars Dr. Dominik Schwaderlapp zu den theologischen Schwerpunkten des großen Papstes, der im vergangenen Jahr im Alter von 84 Jahren verstarb.