03.12.2013

Christliche Sendervielfalt in NRW Digitalradio DAB plus

In Nordrhein-Westfalen sind inzwischen drei christliche Radiosender über Digitalradio DAB+ zu empfangen. Damit ist diese Technik in unseren Augen für Interessierte zu einer echten Alternative geworden.

Hörer bekommen eine große Sendervielfalt und die Geräte sind kinderleicht zu bedienen. domradio ist von Anfang an dabei und unsere Hörer sind von der Bedienerfreundlichkeit des Digitalradios begeistert.

domradio, der Sender des Erzbistums Köln, ist schon seit Anfang des Jahres in ganz NRW auch über Digitalradio DAB+ zu empfangen. Insgesamt umfasst das Angebot im Digitalradio in Nordrhein Westfalen jetzt fast 30 Sender mit einer großen Programmvielfalt: verschiedene Musiksender, viele öffentlich-rechtliche Angebote, ein Programm speziell für Kinder und zwei weitere christliche Sender.

Für den Empfang wird ein Radio benötigt, das den Digitalradio-Standard DAB+ unterstützt. Die Bedienung der neuen Radios ist kinderleicht. Mit dem Sendersuchlauf erstellen Digitalradios nach dem Einschalten automatisch eine Senderliste. Die umständliche Einstellung der Satellitenreceiver oder das Rauschen beim Radioempfang über Mittelwelle gehören damit der Vergangenheit an. Digitalradio wird, wie UKW, kostenfrei über Antenne ausgestrahlt.

Geräte für die neue Sendetechnik bekommen Sie durch eine Kooperation mit der Firma dual jetzt auch direkt beim domradio. Eine Spende pro Gerät kommt dabei der domradio-Medienstiftung zu Gute.

Unter der Hotline 0221-25 88 689 können sich Interessierte zu der Empfangsqualität an ihrem Wohnort beraten lassen und Geräte bestellen. Eine Auswahl an Geräten können domradio Hörer auch direkt im Sender zu testen.

Digitalradio DAB plus