21.04.2019 - 07:10

Ostersonntag Die Letzte macht das Licht an

„Die Letzte macht das Licht an“ hat Sr. Katharina Kluitmann ihre Doktorarbeit, eine Untersuchung über das Leben von Ordensschwestern, genannt.

Und tatsächlich meint sie, was sie da titelt, handelt es sich nicht um einen Tippfehler. 150 ausführliche Gesprächen mit jungen Ordensschwestern liegen der Arbeit zu Grunde. Wobei junge Schwestern sowohl Schwestern meint, die in jungen Jahren eintreten, als auch solche, die zwar älter eingetreten sind, aber noch nicht lange dabei sind.

Und während wir ansonsten Klagen vom Klostersterben hören, davon dass Mönche und Schwestern aus ihren Klöstern ausziehen, weil es keinen Nachwuchs mehr gibt oder davon, dass Fördervereine sich mühen, die Klöster als spirituelle Zentren oder wenigstens Gästehäuser zu erhalten, stimmt Sr. Katharina in dieses Klagelied nicht ein.

Wobei Sr. Katharina die Trauer die Ordensfrauen und Männer begleitet, die ihre Heimat aufgeben müssen, natürlich nur zu gut verstehen kann.

Aber Sr. Katharina erinnert auch an viele Jahrhunderte Klostergeschichte. In der das 19. Jahrhundert mit seinem florierenden, wachsenden Angebot an neuen Orden und ihrem großen Zulauf, die große Ausnahme war. Auf die ganze Kirchengeschichte gesehen, hätten immer nur wenige Menschen eine Berufung zum Ordensleben in sich gespürt.

Diese wenigen Menschen, glaubt Sr. Katharina Kluitmann, wird es weitergeben. Sie glaubt auch, dass Qualität wichtiger ist als Quantität. Und dass die Wenigen zum Ordensleben Berufenen zum Segen werden können.

Das werde dann passieren, wenn die Ordensmenschen weiter neue Wege gehen. Sich z.B. über Ordensgrenzen hinweg zu Projekten und auch Wohnformen zusammenfinden.

Sie selber lebt, wovon sie spricht. Als Provinzoberin der Franziskanerinnen lebt sie nicht im Kloster in Lüdinghausen. Sondern in einer Mietswohnung in Münster, 30 km von Lüdinghausen entfernt, wo sie ihr Büro als Provinzoberin hat, in einer Kommunität.

Sr. Katharina Kluitmann bekommt als Vorsitzende der deutschen Ordensobernkonferenz die Entwicklung in 415 deutschen Orden mit.

Und sagt doch gelassen: die Letzte macht das Licht an.

Auch bei der Allerletzten wird das Licht nicht ausgehen. Was eine Botschaft zu Ostern!

Moderation: Angela Krumpen