18.01.2015 - 08:00

Wort des Bischofs am Familiensonntag "Die besten Eltern der Welt"

Am heutigen Familiensonntag erinnert der Kölner Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki an die wichtige Aufgabe von Staat, Gesellschaft und Kirche, in Deutschland ein kinder- und familienfreundliches Umfeld zu schaffen.

In Deutschland fühlen sich über 90 Prozent der Kinder bei ihren Eltern sehr wohl und gut behütet. 90 Prozent unserer Kinder sind sich sogar ganz sicher: "Meine Eltern lieben mich genauso, wie ich bin!" Und ebenfalls 90 Prozent unserer Sprösslinge wissen ganz genau: "Meine Mama, mein Papa, das sind die besten Eltern der Welt!“ Das hat eine aktuelle Befragung der Zeitschrift Eltern ergeben.

Nicht nur weil die Katholische Kirche heute ihren Familiensonntag feiert, freue ich mich über diese Zahlen, denn sie zeigen, Kinder fühlen sich in ganz großer Mehrheit von ihren Eltern geliebt und angenommen – ohne Wenn und Aber.

Sorgen aber machen mir die anderen ermittelten Zahlen: Dreiviertel der befragten Frauen fühlen sich als Mutter häufig oder gelegentlich unzufrieden. Die Hälfte aller Mütter sind  gar von Selbstzweifeln geplagt, und auch sehr viele Väter fühlen sich bei der Erziehung heute vielfach in hohem Maße überfordert. Besonders unter dem alltäglichen Stress und Zeitdruck leiden viele Eltern. Finanzielle, berufliche Sorgen kommen hinzu. Und fast 40 Prozent klagen über ein kinderunfreundliches Klima in unserer Gesellschaft.

Unsere katholischen Gemeinden, Kindergärten und Schulen sind um ein kinder- und familienfreundliches Umfeld bemüht. Aber wir als Kirche und auch unsere ganze Gesellschaft können in Sachen Kinderfreundlichkeit bestimmt noch besser werden. Warum kostet eine Familienkarte beim Museums- oder Konzertbesuch in der Regel mehr als die Karten für zwei Erwachsene? Warum rechnen sich teure Single-Appartements für Immobilien-Investoren oft besser als Wohnungen für kinderreiche Familien? Und warum glauben heute viele junge Menschen, sie könnten sich keine Kinder mehr leisten?

Kinder sind unsere Zukunft – hier rechnet sich jede Investition. Bildung und Erziehung und vor allem die Liebe und Zeit, die wir für unsere Kinder aufbringen, sind nach meiner festen Überzeugung die allerbeste Investition in unserem Leben überhaupt.

Wenn aber über 90 Prozent unserer Kinder der festen Überzeugung sind, dass Vater und Mutter die besten der Welt sind, dann machen Eltern von heute doch vieles oft ganz richtig und richtig gut. Gerade auch als kinderloser Bischof sage ich diesen Eltern für ihren unermüdlichen Einsatz heute am katholischen Familiensonntag einfach mal ganz herzlich DANKE – Euer Lohn im Himmel wird groß sein.

Ihr Rainer Woelki

Erzbischof  von Köln