04.06.2017 - 08:00

Wort des Bischofs Happy Birthday Kirche!

Weil die Jünger damals vor 2000 Jahren in alle Welt zogen und in allen Sprachen Gottes Frohe Botschaft verkündeten, feiert die Kirche heute am Pfingstfest auch ihren Geburtstag. Das Geburtstagsgeschenk, den Heiligen Geist Gottes, können wir alle geschenkt bekommen, meint Rainer Kardinal Woelki, Erzbischof von Köln.

Was, Sie verstehen nur Bahnhof? Manchmal ist das so. Entweder versteht man die Sprache nicht, es ist einfach zu laut, oder einer redet offenbar völlig dummes Zeug. Vor 2000 Jahren muss das so ähnlich gewesen sein. Manche hielten die Jünger Jesu damals gar für völlig betrunken. Aber die Anhänger Jesu hatten keinen über den Durst getrunken und zu lange Ostern gefeiert. Ganz im Gegenteil. Plötzlich, so schildert es die Apostelgeschichte, war da ein gewaltiges Brausen am Himmel und die Jünger Jesu begannen, in fremden Sprachen zu reden. Wörtlich steht da: „Alle wurden vom Heiligen Geist erfüllt!“

Genau das feiern wir Pfingsten. 50 Tage nach Ostern – die Entsendung des Heiligen Geistes. Gar nicht so einfach zu verstehen: Es geht um den Beistand, die Kraft und Freude Gottes, die Gott jedem Menschen gibt, wenn er denn darum bittet. Weil die Jünger damals in alle Welt zogen und in allen Sprachen Gottes Frohe Botschaft verkündeten, feiert die Kirche heute am Pfingstfest auch ihren Geburtstag. Also: Happy Birthday Kirche! Das Geburtstagsgeschenk, den Heiligen Geist Gottes, können wir übrigens alle geschenkt bekommen. Es reicht, wenn wir Gott ehrlich darum bitten. Also: „Komm Heiliger Geist – kehr bei uns ein, besuch das Herz der Kinder Dein!“

Ihr

Rainer Woelki
Erzbischof von Köln