14.11.2015 - 11:10

Gebet des Bischofs Vaterunser

Weit über einhundert Menschen wurden am Freitagabend in Paris bei Anschlägen getötet. Der Kölner Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki betet das Vaterunser für die Opfer und deren Angehörigen.

Mit tiefer Erschütterung stehen wir vor der Anschlagswelle, die am Freitag Paris heimgesucht hat. Wir stehen in dieser Stunde an der Seite derer, die Menschen, die Opfer durch diese Terroranschläge zu beklagen haben. Wir stehen an der Seite unserer französischen Freunde. Wo solch Unfassbares geschieht, versagen menschliche Worte.

Wir können im Letzten uns hier nur an einen größeren wenden, um die Opfer, die Hinterbliebenen, die Angehörigen Ihm anzuempfehlen.

"Vater unser im Himmel, geheiligt werde dein Name. Dein Reich komme. Dein Wille geschehe, wie im Himmel so auf Erden. Unser tägliches Brot gib uns heute. Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unsern Schuldigern. Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen. Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit. Amen"

Ihr Rainer Woelki,

Erzbischof von Köln