06.05.2010 - 16:12

Wie Kolping die EU-Initiative umsetzt "Gegen Armut und soziale Ausgrenzung"

Europa im Jahr eins nach Ausbruch der Weltwirtschaftskrise: Die Schere zwischen arm und reich öffnet sich immer weiter. Und wer einmal in die Armutsfalle getappt ist, der leidet nicht nur materielle Not. Er gehört auch gesellschaftlich nicht mehr dazu: Armut und soziale Ausgrenzung treten also im Doppelpack auf. Auf diesen unseligen Zusammenhang aufmerksam machen soll das "Europäische Jahr 2010 gegen Armut und soziale Ausgrenzung".

Die Initiative der EU-Kommission will den Blick schärfen für die Ursachen und Diskriminierung entgegenwirken. Die Arbeit von Kolping International weist schon seit langem in diese Richtung und setzt neben Bewusstseinsprozessen auf konkrete und nachhaltige Hilfen. In domradio-Weltweit geht es unter anderem um die Herausforderungen, die die Arbeitsmigration mit sich bringt. Wir blicken auf die Lebenswirklichkeit von Roma in Osteuropa und hören, wie Kolping Österreich sich stark macht gegen Armut.