30.03.2011 - 12:43

Weichenstellungen in einem unruhigen Land Nigeria vor der Wahl

An diesem Wochenende beginnt in Nigeria ein Wahlmarathon: Im Abstand von je einer Woche sind rund 70 Millionen Nigerianer aufgerufen, ein neues Parlament, einen Präsidenten und schließlich auch noch Gouverneure für die Bundesstaaten zu wählen. Die Stimmung in dem bevölkerungsreichsten Land Afrikas ist unruhig.

Schon unter normalen Umständen ist Nigeria geprägt von gelegentlich auch blutigen Auseinandersetzungen, die ethnisch, religiös oder politisch motiviert sind. Obwohl Nigeria eines der ölreichsten Länder ist, kommt bei der breiten Bevölkerungsmasse kaum etwas von den Gewinnen an. "weltweit" blickt zu Beginn der Wahlen zusammen mit Kolping International nach Nigeria.