15.10.2009 - 19:06

"Selig, die Frieden stiften"- missio feiert Monat der Weltmission Friedensstifter aus Nigeria

Eigentlich ist Nigeria ein reiches Land. Es gehört zu den führenden Ölproduzenten Afrikas. Aber bei der Bevölkerung kommt von diesem Reichtum nichts an. Das Geld wandert in die Taschen der korrupten Elite. Gleichzeitig kommt es unter den ethnischen Gruppen immer wieder zu blutigen Auseinandersetzungen. Sie werden dann oft als "Religionskriege" bezeichnet, aber eigentlich geht es eher um politische und wirtschaftliche Interessen. Im Weltmissionsmonat Oktober blickt das Internationale katholische Missionswerk nach Nigeria. Unter dem Motto "Selig, die Frieden stiften" unterstützt missio das Engagement der katholischen Kirche in Nigeria für Frieden und Versöhnung.

Am Sonntag, dem 25.Oktober 2009, feiert missio den Abschluss des Weltmissionsmonats mit einem Pontifikalgottesdienst in Starnberg (Diözese Augsburg). Die Spenden sollen unter anderem den vielen Seelsorgern, Sozialarbeitern und Kirchenvertretern vor Ort zu Gute kommen.