20.09.2008 - 17:42

Kolping und der faire Handel Aber mit FAIRgnügen

Die Jeans im Kleiderschrank - der Kaffee beim Frühstück - der Schokoriegel zwischendurch: Fast alle Produkte unseres täglichen Lebens verbinden uns mit Menschen auf der ganzen Welt: denn die Baumwolle für die Jeans wächst nicht in Deutschland, der Kaffee kommt aus Asien, Afrika oder Lateinamerika, wie auch die Kakaobohne.

Wie die Menschen dort leben, unter welchen Bedingungen sie ihre Produkte herstellen und ob sie von dem Verkauf leben können, das liegt auch an uns. Die Fairen Wochen, die bundesweit noch bis zum 28. September für den Faire Handel werben, nehmen wir genauso in den Blick wie den fair gehandelten Kaffee Tatico, den Kolping seit 15 Jahren vertreibt. Und weil das Ganze ja auch immer Geschmackssache ist, werden wir den Kaffee natürlich auch testen - mit Fairgnügen.Gäste der Sendung:Hans Drolshagen, Geschäftsführer des Sozial- und Entwicklungshilfevereins des IKW, Klaus Langen, Kaffeeröster in Medebach im Sauerland und im Vorstand der Kolpingfamilie Medebachund Werner Sondermann, Geschäftsführer des Kolpingbildungswerkes  Paderborn