09.02.2009 - 15:32

Indonesien: Nasi Goreng mit Blick auf den Hafen Projekt der Woche

Tenau auf der Insel Timor im Südosten Indonesiens ist eine aufstrebende Küstenstadt mit einem großen Hafen, in dem zunehmend mehr Tankschiffe aus Java landen. Hier leben und arbeiten 25 Mitglieder der Kolpingsfamilie Tenau. Der indonesische Nationalpräses, Mitglied der Kolpingsfamilie, hat ihnen ein Grundstück überlassen, direkt an der Küstenstraße, mit einem einzigartigen Blick auf den Hafen. Seine einzige Auflage "Macht etwas Sinnvolles daraus!" Genau das haben sie nun nach langen Beratungen vor, indem sie ein traditionelles Café eröffnen

Es wird ein klassisches Einkommen schaffendes Projekt: Fünf Frauen werden hier arbeiten und mit ihrem Einkommen zur Versorgung ihrer Familien beitragen. Der überwiegende Teil der Einkünfte geht in einen Mikrokreditfonds, den die Kolpingsfamilie hat, und mit dessen Hilfe die Mitglieder ihre kleinen Unternehmen auf- und ausbauen. Sie haben schon alles geplant: Edna, Pia, Maria, Angelika und Felitia stehen bereit, um für das kulinarische Angebot zu sorgen, neben Café und Tee werden auch leckere Speisen wie Nasi Goreng, Ayam Goreng, Gado-Gado und natürlich viele Fischgerichte angeboten. An Kundschaft wird es nicht mangeln, denn das Grundstück liegt zwischen Hafen und Stadt, so dass Matrosen und Hafenarbeiter dort vorbeikommen.Außerdem soll das Café ein Treffpunkt für die Einwohner von Tenau werden. Zentraler Blickfang des Cafes wird eine große Gartenterrasse. Darum herum entstehen dann eine Bambusküche mit angrenzender Speisekammer, ein Aufenthalts- und ein Speiseraum sowie Waschräume gemäß dem in traditioneller timoresischer Bauart entworfenen Café. Gebaut wird es von den Kolpingmitgliedern. Was noch fehlt, ist Geld zum Erwerb der Baumaterialien und für den Kauf wichtiger Einrichtungen wie ein Mini-Ofen (€ 30), ein Wok (€ 25), ein Arbeitstisch (€ 50) sowie Teller, Tassen, Gläser, Löffel, Messer im Gesamtwert von € 60.Wer das Kolping-Café Tenau unterstützen möchte, spende bitte unter dem Stichwort "Kolping-Café" anSozial- und Entwicklungshilfe des Kolpingwerkes e.V.Pax-Bank e. G., KölnKonto-Nr.: 15 640 014BLZ: 370 601 93