16.02.2008 - 14:43

Glauben und Spiritualität im Deutschen und Internationalen Kolpingwerk "Das glaub´ich, so leb´ ich"

In vielen deutschen Gemeinden gibt es Kolpingsfamilien. Sie engagieren sich in ihrer Umgebung oftmals als Sozialverband mit praktischen Hilfen und sind - natürlich auch - Orte für gesellige Begegnung. Was vielen Menschen außerhalb der Kolpingsfamilien nicht bewusst ist: Sie verstehen sich auch als Ort des Glaubens und wollen dies - gerade auch angesichts der wachsenden Seelsorgebereiche- weiter ausbauen.

Weltweit berichtet u.a. über die Dankkapelle, die zu Ehren von Kolping im Allgäu erbaut wurde und fragt nach, wer der Selige Adolph Kolping, der seine Gesellen zu "tüchtigen Christen" machen wollte, für die heutigen Kolpingfreunde ist. Und es gibt den Blick in andere Nationalverbände, z.B. nach Südafrika: Wie wird dort bei Kolping Spiritualität gelebt?