21.06.2008 - 20:37

Eco Center Kolping Projekt der Woche:

Immer mehr Kleinbauern können einfach nicht mehr von ihrem Land leben, sie wandern in die Städte und kommen dort meist vollständig unter die Räder. Um dies zu verhindern, hat Kolping Paraguay in Ypané eine Modellfinca, das "Eco Center Kolping", angelegt. Hier soll zum einen soll etwas für die Aufforstung in Paraguay getan werden; zum anderen will man die Kleinbauern im Landesinneren befähigen, ihre wirtschaftliche Situation zu verbessern. Wie so oft ist Ausbildung der Schlüssel zum Erfolg, und so werden in Ypané verschiedenen Kurse angeboten.

Ein Schwerpunkt ist der Aufbau und die Pflege einer Baumschule. Mit den auf der Modellfinca erworbenen Kenntnissen und Fertigkeiten sind die Kleinbauern dafür qualifiziert, an einem großen staatlichen Aufforstungsprogramm mitzuarbeiten. Das bringt richtig Geld in die Kasse und ist eine überaus sinnvolle Ergänzung zu ihrer sonstigen Tätigkeit. Damit ist nun beiden geholfen: den Kleinbauern und auch dem Land Paraguay, das, wenn auch erst mittel- und langfristig, Waldflächen wieder aufforsten und damit einen Beitrag gegen den Klimawandel leisten kann. Ebenfalls erlernt werden kann die Anlage eines Kräutergartens, die Trocknung und präsentable Verpackung der Kräuter. Auch damit lässt sich die wirtschaftliche Lage verbessern, weil es einen guten Markt für Heilkräuter gibt. Die Qualifizierung zum Betrieb einer Trocknungsanlage für Früchte und Tomaten, zum Aufbau einer Bienenzucht, zur Futtermittelproduktion und zur Fischzucht runden das Programm der Modellfinca ab. Schon mit 50 Euro kann ein Kleinbauer ausgebildet werden und damit sein Familieneinkommen deutlich steigern.Spenden: Stichwort: "Aufforstung"Sozial- und Entwicklungshilfe des Kolpingwerkes e.V.Pax-Bank e. G., KölnKonto-Nr.: 15 640 014BLZ: 370 601 93BIC: GENODED1PAXIBAN: DE97 3706 0193 0015 6400 14