08.06.2012 - 14:28

Die EM-Gastgeber Polen und Ukraine Anpfiff der Fußball-Europameisterschaft 2012

Alle Welt blickt zurzeit auf Polen und die Ukraine, zumindest die europäische. Denn die Europameisterschaft 2012 ist angepfiffen worden. Vor allem die Ukraine hat schon im Vorhinein für negative Schlagzeilen gesorgt durch die Verletzung von Menschenrechten wie im Fall der Oppositionellen und früheren Ministerpräsidentin Julija Timoschenko. Regierungsvertreter aus verschiedenen Ländern haben aus diesem Grund angekündigt die EM zu boykottieren. In domradio - Weltweit blicken wir nicht nur auf die aktuelle politische Situation, sondern auch auf die Rolle der Ukraine innerhalb Europas.

Im Gegensatz zur Ukraine gehört Polen zur Europäischen Union, die Menschenrechte werden dort geachtet. Trotzdem hat auch dieses Land seine Probleme, zum Beispiel die Arbeitsmigration. Immer mehr Polinnen und Polen verlassen das Land, auch viele sehr gut ausgebildete Köpfe, die dann der polnischen Wirtschaft fehlen. Darüber hinaus muss Polen häufig mit Vorurteilen kämpfen, besonders von Seiten ihrer Nachbarn aus Deutschland.

Um das und mehr geht es in domradio - Weltweit in Kooperation mit Kolping International. Wir stellen ihnen beide Länder vor, ihre Probleme und Chancen sowie die Arbeit der Kolpingwerke der beiden Gastgeberländer.