09.05.2009 - 19:27

Der Grundstein für das weltumspannende Kolping International 160 Jahre Kölner Gesellenverein

Am 6. Mai 1849 gründete der später als ‚Gesellenvater’ bekannt gewordene Adolph Kolping in der Kölner Kolumbaschule seinen ersten Kölner Gesellenverein. Sein Ziel war kein geringeres als die Veränderung der Gesellschaft durch den Einzelnen: Seine Gesellen wollte er zu ‚tüchtigen Christen’ anlernen: Tüchtig im Beruf, in der Familie, im Glauben.

Mit der Gründung in Köln legte Kolping den Grundstein für den heute weltweit vertretenden Sozialverband Kolping International: In rund 60 Staaten der Welt, auf allen Kontinenten, gibt es heute Kolpingfamilien. Und die sind heute auch offen für Frauen und Kinder.Wir schauen in weltweit auf die Gründerzeit vor 160 Jahren, lernen die direkte Nachfolgerin des ersten Gesellenvereins kennen und hören die interessante und wechselhafte Geschichte von der Josefsstatue, die Kolping für seine Kirche in Auftrag gegeben hat und die als einziges Stück aus seiner Zeit in der Minoritenkirche immer noch vorhanden ist.