06.01.2010 - 12:42

Berufsausbildung in LA und Afrika als Weg aus der Armut Investition in Wissen bringt die besten Zinsen

"Eine Investition in Wissen bringt immer noch die besten Zinsen", ein Zitat des amerikanischen Politikers Benjamin Franklin. Und was sich damals bewährt hat, ist heute nicht weniger wert. Im Gegenteil: Gerade in Lateinamerika und Afrika ist die Investition in Fachwissen und eine fundierte Ausbildung oft der einzige Weg, der Armut zu entkommen. Denn ohne Ausbildung sinken die Chancen einen Job zu bekommen. Aber der Arbeitsmarkt in Lateinamerika und Afrika hat sich verändert.

Zwar gibt es immer noch die "klassischen" Ausbildungsberufe wie Maurer, Schreiner oder Schneider, aber genauso wichtig ist es mittlerweile, ein Handy oder einen Computer reparieren zu können.   Mehr dazu hören sie in domradio-Weltweit, am kommenden Montag von 10-12 Uhr. Wir sprechen mit Peter Schwab, Lateinamerikareferent, und Volker Greulich, Afrikareferent, beide von Kolping International.