PGR-Wahlen 2017
PGR-Wahlen 2017

23.08.2017 - 10:00

Pfarrgemeinderatswahlen in den NRW-Diözesen "Jetzt staubt's - Kirche vor Ort ist im Umbruch"

Im November werden in den Bistümern Nordrhein-Westfalens die Pfarrgemeinderäte neu gewählt. domradio - das Thema beschäftigt sich in dieser Sendung mit der Bedeutung der Gremienarbeit in den Pfarreien.

Am 11. und 12. November 2017 werden in den Bistümern Aachen, Essen, Köln, Münster und Paderborn die Pfarrgemeinderäte neu gewählt. Die Wahlbeteiligung ist mit 6-7 Prozent verhältnismäßig niedrig. Nimmt man jedoch den sonntäglichen Gottesdienstbesuch, woraus sich die Wählenden zum Großteil ergeben, als Maßstab, relativiert sich diese Zahl jedoch wieder. domradio - das Thema will sich mit der Bedeutung der pfarreilichen Gremienarbeit beschäftigen, die ja erst nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil entstanden ist, und informiert über alles Wissenswerte rund um die Pfarrgemeinderatswahl. Mitglieder der Diözesanräte geben Auskunft und stellen sich der Frage, warum es immer schwieriger geworden ist, Freiwillige für die ehrenamtliche Arbeit in den Pfarrgemeinden zu finden. Außerdem befinden sich viele Gemeinden zur Zeit im Umbruch. Fusionen und Auflösungen stehen an, was auch an der Gremienarbeit der Pfarreien nicht spurlos vorüber geht. Dass dabei dennoch fruchtbare Projekte angestoßen werden können, zeigt ein Beispiel aus dem Erzbistum Paderborn. Aber auch der Frage, was junge Menschen von der Mitarbeit im Pfarrgemeinderat erwarten, wird nachgegangen.

(Erstausstrahlung am 07.06.2017)

Moderation: Jan Hendrik Stens