07.07.2010 - 10:00

Im Gespräch mit Rupert Neudeck zum 25. Todestag von Heinrich Böll Poeten des Tuns

Als Heinrich Böll 1984 in Dänemark einen Preis zu verleihen hatte, war ihm sofort klar, wem er diesen Preis zuspricht: Rupert Neudeck, Gründer der Hilfsorganisation Cap Anamur. Denn Rupert Neudeck sei, so Böll, ein Poet des Tuns. 1979 gründete Neudeck die Cap Anamur, Heinrich Böll wurde zum Mentor, ohne ihn wäre Cap Anamur nicht zustande gekommen.

Seitdem standen Böll und Neudeck in einem engen Kontakt. Und so ist es gerade Neudeck, der den Menschen Heinrich Böll sehr intensiv erlebte: den engagierten Christen, den politischen Störenfried und eben auch den Poeten des Tuns. In dieser Sendung erzählt Neudeck von Böll, der vor 25 Jahren am 16. Juli 1985 starb.