Angst - Segen und Fluch
Angst - Segen und Fluch

29.07.2015 - 10:00

Wenn Panik das Leben bestimmt Die Angst vor der Angst

Angst ist ein urmenschliches Gefühl, das lebensrettend sein kann. Diese grundlegende Emotion hilft uns, Gefahren zu erkennen und darauf zu reagieren. Sie mahnt uns zu Vorsicht und erhöhter Aufmerksamkeit.

Sobald Ängste jedoch die Gefühlswelt dauerhafter belasten, den Alltag beherrschen und die eigene Handlungsfähigkeit einschränken, ist es Zeit, ihnen auf den Grund zu gehen. Sie können Anzeichen für eine ernsthafte Angststörung oder eine andere psychische Problematik sein. Dabei erfassen krankhafte Ängste auch oft ganz normale Lebenslagen. Sie befähigen nicht zu konzentrierter Aktivität, sondern blockieren. Was dann helfen ist ist darüber zu reden. Mit einem Therapeuten zum Beispiel.

Wir stellen uns der Angst und fragen: Was tun, wenn Ängste außer Kontrolle geraten und krankhaft werden?
Wir begleiten eine junge Frau, die unter einer Angststörung leidet und haben Experten im Studio zu Gast, die Rede und Antwort stehen.

 

Moderation: Verena Tröster