Lourdes am 1. Juni - Militärbischof Overbeck im Interview
Lourdes am 1. Juni - Militärbischof Overbeck im Interview

28.05.2011 - 17:32

53. Internationale Soldatenwallfahrt nach Lourdes Fromm und fröhlich

"Ich merke schon, dass Einige hier auch mit sehr ernsthaften Anliegen sind und froh sind, dass die Kirche mit bei den Soldaten ist - und damit mit in der Gesellschaft", sagte Militärbischof Franz-Josef Overbeck. domradio - das Thema - begleitet den neuen Militärbischof Overbeck auf seiner ersten Soldatenwallfahrt nach Lourdes. Kurz vor Mitternacht treffen wir ihn noch im Cafe "Royal", wie er dem Heeresmusikkorps 2 aus Kassel zuhört und bei "Rosamunde" und "Viva Colonia" mitsingt.

"Katholisch sein, bedeutet auch immer sich freuen", sagt ein deutscher Soldat. Die Wallfahrt nach Lourdes ist fröhlich und fromm. "Ich habe wieder einmal Soldaten erlebt, wie ich sie mir eigentlich wünsche: Dass sie jung sind, dass sie fröhlich sind, aber im entscheidenden Moment auch besinnlich und ernsthaft sein können; und darüber nachdenken, was ihr Beruf bedeutet. Und diese Kombination hier ist etwas, was mich sehr bewegt", sagt General a.D. Wolfgang Schneiderhan im domradio Interview.

Weiter sprechen wir mit Militärseelsorgern, mit Soldaten, die in Afghanistan stationiert sind, mit dem Staatssekretär im Verteidigungsministerium Stephane Beemelmans und Alexander Athmer, der auf der 53. Soldatenwallfahrt gefirmt wurde.