23.10.2009 - 15:43

Wir Wendekinder- Sternzeit am 28.10.2009 9. November 1989

20 Jahre später erinnern sich viele von uns an die bewegenden Bilder vom 9. November 1989. Von Menschen, die die Mauer erklimmen, sich in den Armen liegen, mit Tränen in den Augen. Von Grenzbeamten, die die Leute ziehen lassen, von DDR-Soldaten, die nicht einschreiten. 20 Jahre später sprechen wir in der Sternzeit mit drei jungen Leuten, die selbst so alt sind wie der Mauerfall: Felix wurde wenige Tage vor dem 09.11.1989 in Köln geboren, Melanie wenige Tage danach, Renardo erlebte den Wendepunkt der deutschen Geschichte als Baby in Ostdeutschland.

Die drei sind also in der neuen Bundesrepublik groß geworden - und mit ihr. Wir sprechen darüber, was sie über Mauerfall, Wiedervereinigung und die Nachwendezeit wissen. Natürlich klären wir auch, ob und wie ihre Leben von den geschichtsträchtigen Ereignissen beeinflusst wurden, welchen Unterschied es macht, ob jemand im Osten oder im Westen des wiedervereinten Deutschland aufgewachsen ist,  und was sie sich für die Zukunft ihres Landes wünschen.   Wie ist das bei euch? Wisst ihr noch, wie das war - damals, als die Mauer fiel? Oder seid ihr zu jung, um eigene bewusste Erinnerungen zu haben? Sind euch Mauerfall und Wende wichtig? Oder sagt ihr: Das hat doch mit meinem Leben nichts zu tun? Werdet ihr die Jubiläums-Feierlichkeiten zum 9.11. verfolgen? Und was wünscht ihr euch für die nächsten 20 Jahre für die Bundesrepublik Deutschland?