30.07.2009 - 12:31

Wir sind seine Kinder Tobias Meyer feat. Philipp Schepmann

Mehr als 70.000 Menschen haben sich im letzten Jahr angesehen, wie der Schauspieler Ben Becker mal eine ganz andere Seite von sich gezeigt hatte. So konnte man wenigstens vermuten, denn statt Kette zu rauchen und sich beinahe zu Tode zu koksen stand er plötzlich mit dem Projekt "Die Bibel" auf der Bühne. Gepusht von RTL und einem 80köpfigen Orchester legte er sein ganzes schauspielerisches Können in die Wagschale, um mit seiner unglaublich tiefen Stimme Bibelausschnitte zu performen und zwischendurch englische Songs zu singen, die thematisch auf die Bibelstellen zugeschnitten waren.

Die Tour war ein solcher Erfolg, dass es im Januar 2010 weitergehen wird: Zwischen dem Berliner Tempodrom und der Stuttgarter Porsche-Arena ist alles dabei. Einziger Wehrmutstropfen an dieser Veranstaltung ist die Gesinnung von Ben Becker. Wie er in Interviews offenbart hat, ist er nämlich kein brennender Christ, der mit diesem Projekt ein leidenschaftliches Bekenntnis ablegen wollte, sondern eher jemand, der von der Kraft der biblischen Sprache inspiriert war und darum ganz im Sinne eines Theaterschauspielers eine Inszenierung aus der Bibel machen wollte. Wer es ein bisschen authentischer haben will, für den haben wir heute ein Duo, das solche "gesprochenen Symphonien" schon öfter produziert hat: Tobias Meyer, ein Musikproduzent aus der Schweiz, und Philipp Schepmann, ein sehr bekannter Hörbuchsprecher. Beide sind sie überzeugte Christen und haben nun die CD "Das Vaterherz Gottes" aufgenommen. Häh? Ja! Hört's Euch an: "Wir sind seine Kinder" ist ein Stück aus dieser CD.     Autor: Daniel Hauser