21.06.2011 - 19:05

Wie unser Musikvideo zum WJT 2011 entstanden ist "Alles ist veränderbar"

"Todo Puede Cambiar" ist spanisch – und heißt so viel wie "Alles ist veränderbar". Unter diesem Titel hat Luis Hormaza einen Song extra für den Weltjugendtag 2011 geschrieben – und domradio.de steuert jetzt das passende Musikvideo dazu.

Darin geht es um eine junge Frau, die zeigt, was man alles erreichen kann, wenn man auch in einer scheinbar hoffnungslosen Situation nicht aufgibt: Sie hat bei einem Unfall beide Beine verloren. Aber sie lässt sich nicht hängen, kämpft, trainiert, vertraut auf Gott - und gehört als Leichtathletin inzwischen zur Weltklasse. Bei den Paralympics in London hat sie gute Chancen auf eine  Medaille.  

Ihre Geschichte soll allen Mut machen, wenn das Video in Madrid Jugendlichen aus der ganzen Welt vorgeführt wird. Unser Videojournalist Martin Biallas hat den Clip gemacht - zusammen mit vielen ehrenamtlichen Helfern. Und unser Sternzeit- Reporter Sebastian hat VJ Martin beim Dreh über die Schulter geschaut, er war beim Schneiden mit dabei und auch, als Martin den Film vor einer Gruppe deutscher Jugendlicher vorgestellt hat….