23.01.2012 - 18:30

Wie Seelsorge auf Schalke aussieht Taufe im Trikot

Seine Kapelle ist nicht aus Stein, sie steht auf keinem Kirchplatz und einen richtigen Altar hat sie auch nicht. Trotzdem macht sich der Gelsenkirchener Gemeindepfarrer Norbert Filthaus mehrmals im Monat auf zur Vereinskapelle in der Schalke Arena. Dort traut er regelmäßig Paare und tauft Kinder. Vor jeder Zeremonie muss er - wie alle anderen auch - durch die Sicherheitsschleusen.

Unser Sternzeit-Reporter Jürgen Klöckner hat dem Schalke-Seelsorger bei einer Taufe über die Schulter geguckt. Er hat sich unter die Gäste gemischt, von denen manche im Trikot erschienen waren - genauso wie das neunjährige Taufkind Kara übrigens auch. Und nach der Taufe haben sie dann alle zusammen gehört, wie Norbert Filthaus auf der Orgel die Vereinshymne der königsblauen Revierkicker gespielt hat.