14.01.2009 - 20:14

Vom Sein Samuel Harfst

"Er wird immer für Dich da sein, aber er läuft Dir nicht hinterher. Gott ist nicht Deine Putzfrau oder Dein Butler", solche Worte kommen von einem ganz jungen Musiker, der solche und ähnliche Botschaften gerade an ganz unterschiedlichen Orten präsentiert: Bei Firmenfeiern, auf Hochzeiten, bei Miss-Wahlen, im Vorprogramm von Gregor Meyle oder auch beim Jugendkongress "Christival". Sein Name ist Samuel Harfst. Nach der Schule ging er nach Australien, um dort zu studieren, und als ihm dort das Geld ausging, begann er mit Straßenmusik.

Die macht er bis heute, aber nun verkauft er seine CDs nicht mehr nur auf der Straße, sondern auch im normalen Plattenhandel. Die ersten drei selbstproduzierten Alben wurden gerade offiziell rausgebracht, und das neueste könnt Ihr heute auch gewinnen. Es heißt "Audiotagebuch", und damit erregt er gerade eine Menge Aufsehen. Über 1200 Plays erreicht er täglich auf seiner Myspace-Seite, und mit gerade mal 21 Jahren wird er mittlerweile sogar schon zu Predigten eingeladen, weil man anscheinend merkt, dass er etwas zu sagen hat. Passend dazu hat er einen Song auf seinem aktuellen Album "Vom Sein" genannt … ein größeres Thema kann man sich für einen Popsong wohl erstmal nicht vornehmen … das "Sein" also. Samuel meint damit vor allem das "Sein" als Christ. Er fragt sich, was einen als solchen ausmacht und benutzt dabei den Begriff des "Heiligen", also allem, was außergewöhnlich und geistvoll ist. Und er singt auffordernd "SEID heilig, und versucht nicht, heilig zu TUN". Samuel Harst und sein "Audiotagebuch". Ihr könnt es gewinnen: Einfach eine Mail mit Namen und Adresse an sternzeit@domradio.de , und am Ende der Woche werden wir dann auslosen. sternzeit@domradio.de für Samuel Harfst und "Audiotagebuch", hier kommt er mit dem Song "Vom Sein".