28.11.2011 - 13:16

Überall sind Gottes Spuren Siegfried Fietz

Wenn Ihr immer schon ein paar Tage früher wissen wollt, welches Thema wir in der Sternzeit am Samstag haben werden, dann klickt Euch doch mal auf unsere Website <a href="http://www.domradio-sternzeit.de" target="_blank">domradio-sternzeit.de</a>. Da findet Ihr die Ankündigung zur kommenden Sendung, ein paar Vorstellungen der Leute hinter dem Mikrofon, und dort könnt Ihr auch sämtliche Künstler und Songs nochmal nachlesen, die wir Euch hier Woche für Woche in der Rubrik "Abgehört" vorstellen. Der Mann, der heute dran ist, steht dort gleich mehrere Male drin, denn er ist sowas wie der "Godfather of German Kirchenlied der Moderne".

Ein Mann, den man nicht so einfach "Songwriter" nennen kann, denn er hat noch richtig offiziell Musik studiert, folgt bei seinen Kompositionen also nicht nur dem Bauchgefühl, sondern auch ganz bewussten Regeln. Er ist auch niemand, der sich einfach mal so hinsetzt, weil ihn etwas beschäftigt und dazu mal gerade ein paar Reime zusammendichtet. Die Texte zu seiner Musik lässt er sich von anderen schreiben: Von Pfarrern, Theologen, Schriftstellern, denen er offenbar mehr zutraut als sich selbst. Er selbst ist übrigens "Siegfried Fietz". Es lohnt sich, diesen Namen auch mal auf unserer Stammseite domradio.de im Suchfeld einzugeben.

Denn dann gelangt Ihr zu einer zweistündigen Ausgabe der Sendung "Menschen", in der dieser Siegfried Fietz nämlich mal zu Gast war und dort in aller Ausführlichkeit zu den Highlights seines Lebens befragt wurde. domradio.de und dann suchen nach "Siegfried Fietz". Ab heute kommt da noch ein neuer Eintrag hinzu: Der nämlich von seinem neuen Musical "Spuren im Sand". Wie das klingen kann, hat Siegfried Fietz auf einer CD festgehalten. Noten und Texte zum Nachsingen bietet er natürlich auch ab sofort an, damit man das in Gemeinden vor Ort vielleicht auch selber mal aufführen kann. In "Überall sind Gottes Spuren" spricht das Musical über die spürbare Gegenwart Gottes, von "Wachsamkeit" und "Mitgefühl", die einen dazu bringen können, Erfahrungen mit Gott zu machen. Siegfried Fietz mit einem Ausschnitt aus seinem Musical "Spuren im Sand".