08.04.2010 - 17:38

Topics Nevertheless

Die ganze Nacht war Petrus mit seinen Fischerkollegen auf dem Boot. Sie haben die Netze ausgeworfen, doch kamen ohne jeden Fang wieder zurück zum Ufer. Dort wartete Jesus, hörte sich das Klagen an und forderte Petrus dazu auf, es erneut zu versuchen, raus zu fahren mit dem Boot und die Netze nochmals auszuwerfen. Petrus war ein erfahrener Fischer, er hatte in dieser Nacht alles versucht, und trotzdem glaubte er Jesus, fuhr wieder raus, und tatsächlich kam er diesmal mit gefüllten Netzen wieder zurück.

Dieses "Trotzdem" von Petrus hat eine Band aus Tennessee für ihren Namen verwendet: "Nevertheless". Jegliches Wissen und die Erfahrung sprachen dagegen, dass in der besagten Nacht noch irgendwas zu fangen gewesen wäre, aber Petrus hat trotzdem an das geglaubt, was Jesus zu ihm sagte. Und die Band hat vielleicht Ähnliches erlebt: Als wilde Punkrocker gestartet, hätten sie nicht gedacht, mal als Balladen-Könige zu enden, und trotzdem haben sie immer mehr davon geschrieben und dadurch ihren Erfolg gemehrt. Jetzt hören wir so eine Ballade. Sie heißt "Topics" und erzählt davon, wie jemand seine Sorgen und Ängste versucht zu verdrängen: Mit Sex, Drogen und Gleichgültigkeit. Und "Nevertheless" bitten Gott in diesem Song, sich seine eigenen Schwächen eingestehen zu können und sie bei seinen Mitmenschen nicht zu ignorieren, sondern sie wahrzunehmen und füreinander zu da zu sein. Aus dem Album "In the making": Nevertheless und "Topics". Autor: Daniel Hauser