05.10.2010 - 13:18

Nur eine kleine Sache Arne Kopfermann

Ludwigslust, Ratzeburg, Hamburg und Altensteig, heißen die nächsten Tour-Orte von dem wahrscheinlich umtriebigsten deutschen Lobpreis-Musiker. Er komponiert, produziert, coached und sorgt bei einer Plattenfirma auch für den Nachwuchs im Genre der christlich fundierten Popmusik. Arne Kopfermann ist sein Name, Ihr kennt ihn, wenn Ihr unsere CD „Sternzeit-Hits“ habt, darauf rockt er mit seiner Gitarre volle Kanne los, indem er einen Song der englischen Band delirious? auf deutsch neu interpretiert. Das, was es von Arne Kopfermann jetzt Neues gibt, klingt dagegen ganz anders: Akustisch, entspannt, ohne missionarische Power, einfach reduziert auf schöne Melodien und gute Geschichten. Der Titel seines neuen Albums heißt deshalb auch „Storys“.

Er selbst sagt, es handele sich dabei um Geschichten über die Suche nach Heimat, innerer Selbstachtung und negativen Erfahrungen wie Sucht und Trennung samt ihrer Auflösung in Neuanfang und Versöhnung. Geschichten aus der Mitte des Lebens eben, die Arne Kopfermann nicht zwangläufig persönlich erlebt hat, aber über die er gelesen und in die er sich hineingefühlt hat.

In dem Song "Nur eine kleine Sache" singt er über das, was Liebe im Alltag bedeuten kann, wenn man Menschen hinten anstellt, weil es ja eigentlich fast immer noch eine "kleine Sache" gibt, die zuvor vollendet und erledigt werden muss, ehe man sich dann erst den geschätzen Menschen in seiner nächsten Umgebung zuwendet. Arne Kopfermann mahnt, die Prioritäten richtig zu setzen und zu erkennen, dass es nicht Sachen, sondern Menschen sind, die das Leben ausmachen und Liebe in all ihren Ausprägungen verdient haben. "Nur eine kleine Sache" vom neuen Arne Kopfermann-Album "Storys".