04.05.2011 - 09:18

Nun ruhen alle Wälder Cantamus Dresden

Eine Auswahl unserer Abgehört-Titel könnt Ihr Euch ja auch für Zuhause besorgen, dafür gibt’s die CD "Sternzeit-Hits". Die endet mit dem Song "Nun ruhen alle Wälder", eine Instrumentalnummer von Dieter Falk zusammen mit Till Brönner. Vielleicht habt Ihr das schon häufiger gehört und Euch gefragt, warum solch ein Stück eigentlich besonders christlich motiviert ist?! Da singt ja gar keiner?! Stimmt, und heute werden wir diese Lücke schließen. Denn in der Urform hat dieser Song selbstverständlich einen Text, und den hat der brühmte Kirchenlied-Dichter Paul Gerhardt verfasst.

Darin heißt es: "Nun ruhen alle Wälder,Vieh, Menschen, Stadt und Felder, es schläft die ganze Welt: Ihr aber meine Sinnen: Auf! Ihr sollt beginnen, was eurem Schöpfer wohlgefällt." Diese Zeilen werden wir gleich hören von dem Kammerchor "Cantamus Dresden" - Lasst uns singen, Dresden! Genau der passende Aufruf für den 33. Evangelischen Kirchentag. Der startet am 1. Juni, geht über fünf Tage, und selbstverständlich wird da wieder eine Menge gesungen.

Paul Gerhardt-Lieder stehen ganz oben auf der Beliebtheitsliste, und deshalb findet er sich auch auf der Doppel-CD "Oberelbtöne" wieder. Das ist sozusagen der Soundtrack zum Kirchentag; Insgesamt 33 Gruppen und Musiker aus Sachsen haben daran mitgewirkt, ohne irgendeine Gage zu bekommen. Wohl aber durften sie ein Projekt benennen, dem sie den Erlös der CD spenden wollen. Also auf in den Kirchentags-Shop: 13,90 Euro kostet dieses Doppelalbum, und davon gehen 2,40 Euro unmittelbar an den guten Zweck. Gutes tun: Darum geht es auch in "Nun ruhen alle Wälder". Hier ist der Song von Canatamus Dresden gesungen.  

Autor: Daniel Hauser