21.10.2008 - 14:54

Lebendig und kräftig und schärfer Siegfried Fietz

Vielleicht habt Ihr ihn auf dem evangelischen Kirchentag in Köln gesehen, oder auch auf dem Katholikentag in Osnabrück?! Er ist einer der Urgesteine in der modernen Kirchenmusik, sein Name: Siegfried Fietz. Auf den ersten Blick sieht er so aus wie eine etwas ältere Ausgabe von Thomas D. Musikalisch ist er aber natürlich ganz anders einzuordnen. Zwar macht er auch Musik, um damit seinen Lebensunterhalt zu bestreiten, aber das, was er tut, hat auch immer eine dienende Funktion. Siegfried Fietz schreibt für Kinder, Jugendliche, Behinderte, Familien, Senioren, Christen, Nicht-Christen, einfach für alle.

Denn nicht alle haben die gleiche Form, sich musikalisch auszudrücken und über Glaubensdinge nachzudenken. Beim Katholikentag dieses Jahr hat er zum Beispiel ein Kinderprogramm aufgeführt und nebenbei auch noch das Mottolied geschrieben. Beim evangelischen Kirchentag in Köln war Siegfried für einen großen Teil der Lieder verantwortlich. Bestimmt erinnert Ihr Euch noch an den Fisch mit der Haifischflosse und an das Motto "Lebendig und kräftig und schärfer". Dazu hatten nicht nur die Wise Guys einen Song geschrieben, sondern eben auch Siegfried Fietz. Der Text basiert auf einer Stelle aus dem Hebräer-Brief, wo es heißt: "Denn das Wort Gottes ist lebendig und kräftig und schärfer als jedes zweischneidige Schwert, und ist ein Richter der Gedanken und Sinne des Herzens. Und kein Geschöpf ist vor ihm verborgen, sondern alles ist bloß und aufgedeckt vor den Augen Gottes, dem wir Rechenschaft geben müssen." Ein Lied über die Bedeutung des Wortes: "Lebendig und kräftig und schärfer" von Siegfried Fietz und seinem Album "Ein kleiner Urlaub für die Seele".   Autor: Daniel Hauser